Kommentare:
© Creativa - Fotolia.com

Checklisten: Flüchtigkeitsfehler bei Klassenarbeiten vermeiden

Konzentration bei Klassenarbeiten

Konzentration braucht Zeit und Ruhe! Gerade in der Pubertät fehlt bei Klassenarbeiten aber oft beides: Ihr Kind muss unter Zeitdruck arbeiten, in der Klasse ist es vielleicht unruhig, hinzu kommt die Aufregung etc. Dass sich so schnell überflüssige Fehler einschleichen, ist verständlich. Unsere drei Checklisten sollen Ihnen und Ihrem Kind helfen, mögliche Ursachen für Flüchtigkeitsfehler zu erkennen, um diese dann besser in den Griff zu bekommen. 

Expertenrat von 

Flüchtigkeitsfehler unterlaufen Ihrem Kind in der Regel dann, wenn es nicht Hundertprozent konzentriert ist. Doch „Konzentrationskiller“ gibt es viele. Überlegen Sie am besten zusammen mit Ihrem Kind, welche der folgenden Ursachen infrage kommen könnten:

Checkliste 1: Den Ursachen auf der Spur 

Müdigkeit
Jugendliche in der Pubertät gehen oft zu spät ins Bett, können aber entwicklungsbedingt oft auch erst später einschlafen. Die Müdigkeit am Morgen verringert allerdings deutlich die Reaktionsund Denkfähigkeit.O
Hunger, Energiemangel
Auch die Qualität der Nahrung ist hier wichtig. Süßigkeiten stellen zwar schnell, aber nur kurz Energie zur Verfügung und wirken sich daher negativ auf die Konzentration aus.O
Lärm, Unruhe
Manche Schüler kommen mit Lärm, z.B. vom Schulhof, oder Unruhe in der Klasse gut zurecht, anderen raubt der Krach die Konzentration, und Flüchtigkeitsfehler schleichen sich ein.O
Krankheit,
Unwohlsein

Wenn sich Ihr Kind häufig ohne bekannten Grund nicht wohl fühlt, sollten sie es gründlich untersuchen lassen.O
Streit, Ärger
Drehen sich die Gedanken und Gefühle Ihres Kindes darum, kann es sich nur schwer konzentrieren.O
Stress, Druck
Mit Zeitdruck kann längst nicht jeder Schüler entspannt umgehen, aber auch Leistungsdruck durch die Eltern oder eigene überhöhte Ansprüche können die Konzentration auf die Aufgaben negativ beeinflussen.O
Angst,
Nervosität

Zu großer Druck kann zu Versagensängsten und schließlich zu Prüfungsängsten bis hin zu völligen Denk blockaden führen. Aber auch schon übermäßige Nervosität beeinflusst die Konzentration und führt zu Flüchtigkeitsfehlern.O
Schlechte
Vorbereitung

Eine gute Vorbereitung gibt Sicherheit, eine unzureichende Vorbereitung macht hingegen unsicher und nervös.O
Unser Rat für Eltern:
Ob sich Ihr Kind bei einer Klassenarbeit voll konzentrieren kann, hat viel damit zu tun, wie sehr es von den oben genannten Störfaktoren beeinflusst ist. Als Eltern sollten Sie also so gut wie möglich dafür sorgen, dass zumindest im Vorfeld der Arbeit die Rahmenbedingungen stimmen, beispielsweise Ruhe und Zeit bei der Vorbereitung, kein größerer Streit mehr am Tag vor oder am Morgen der Klassenarbeit, ausreichend Schlaf, ein gutes Frühstück etc. Merkt Ihr Kind während der Klassenarbeit, dass es nicht alles gelernt hat, was wichtig ist, wird es vielleicht fahrig, arbeitet oberflächlich und macht unnötige Fehler. Die richtige Vorbereitung gibt Ihrem Kind hingegen Sicherheit und verbessert damit auch seine Konzentrationsfähigkeit. Hier können auch verschiedene Lernmethoden weiterhelfen.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Als Abonnent des "Pubertäts-Überlebensbriefs" können Sie die 3. Checkliste "Konzentrieren und kontrollieren" hier abrufen.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Checklisten: Flüchtigkeitsfehler bei Klassenarbeiten vermeiden"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Homöopathie für Kinder" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Homöopathie für Kinder" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?