Kommentare:
Kindliches Immunsystem in der Ausbildung
© Serhiy Kobyakov - Fotolia.com

Warum das Immunsystem von Kindern erst einmal üben muss

Infekte bei Kindern im Herbst und Winter

Es wird kalt und die Nase des Kindes läuft und läuft? Sie haben das Gefühl, dass Ihr Kind ständig erkältet ist und machen sich Sorgen, ob es besonders infektanfällig ist? Machen Sie sich keine Sorgen: Hier erfahren Sie, warum das Immunsystem Ihres Kindes erst einmal Zeit braucht. 

Expertenrat von 

Winterinfekt: Ein gutes Training für das Immunsystem des Kindes!

Bei kleineren Kindern läuft im Herbst und Winter fast ständig die Nase – ein Infekt jagt den nächsten. Eltern fragen sich oft, wo Kinder diese Infekte andauern herbekommen und machen sich in einigen Fällen auch schnell Sorgen, wenn das Kind augenscheinlich dauerhaft erkältet ist.

Auch wenn diese vielen Erkältungen lästig sind, sind sie ein wichtiges Training für das kindliche Immunsystem. Erst durch den Kontakt mit vielen verschiedenen Krankheitserregern kann der Körper ein starkes Immunsystem ausbilden. Vorher sind diese Erreger für das Immunsystem nämlich unbekannt. Ein weiterer Pluspunkt: Kinder, die schon früh viele Infekte haben, sind später besser vor Allergien und Asthma geschützt. Auch viel frische Luft kann bei der Ausbildung des Immunsystems helfen.

Das Immunsystem wächst und lernt gemeinsam mit dem Kind

Babys kommen quasi als unbeschriebenes Blatt auf die Welt. Ihr Immunsystem „kennt“ bisher kaum Krankheitserreger und muss mit diesem erst einmal konfrontiert werden, um später einen Schutz gegen die Krankheitserreger aufzubauen. Im Rahmen eines jeden Infektes bildet der Körper verschiedene Sorten weißer Blutkörperchen, darunter so genannte Gedächtniszellen. Diese bleiben nach der Infektion im Körper und sorgen dafür, dass das Immunsystem bei einer zweiten Attacke desselben Erregers das Gelernte abrufen und blitzschnell reagieren kann. In vielen Fällen kann dann die Infektion schon im Keim erstickt werden. Diese Gedächtniszellen sind auch der Grund dafür, warum man Kinderkrankheiten wie etwa Windpocken nur einmal bekommt. Infekte helfen also das Immunsystem des Kindes zu stärken und spätere Infekte schon von vorneherein zu vermeiden.

Impfungen helfen dem Immunsystem auf die Sprünge

Zum Glück muss Ihr Kind heute nicht mehr alle Erkrankungen selbst durchmachen, um Gedächtniszellen gegen die verschiedensten Infektionen zu erwerben. Denn eine Impfung mit abgeschwächten Erregern oder Bakterienteilen führt zur Bildung von Gedächtniszellen und gewährt Ihrem Kind Schutz! Informieren Sie sich daher besonders in der kalten Jahreszeit bei Ihrem Arzt über sinnvolle Impfungen für Ihr Kind. So können Sie schwere und gefährliche Erkrankungen vermeiden.

Natürlich sind Erkältungen und Infekte für niemanden angenehm. Oft helfen schon Omas altbewährte Hausmittel, um das Leiden Ihres Kindes zu verminder.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Warum das Immunsystem von Kindern erst einmal üben muss"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Erkältung & Grippe" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Erkältung & Grippe" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?