Kommentare:
Konzentration fördern
© Fotofreundin - Fotolia.com

Mehr Konzentration bei Schulkindern: So geht's!

Tipps für eine bessere Konzentration

Kinder mit einer schwachen Konzentration wirken ungeduldig und unruhig. Sie können schlecht abwarten und unterbrechen immer wieder die Gespräche von anderen. Diese und weitere Verhaltensmuster, die Folge von Problemen mit der Konzentration sind, können mit unseren Tipps für eine bessere Konzentration beseitigt werden. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Was macht Konzentration aus?

Vielleicht haben auch Sie schon im Lehrergespräch hören müssen, Ihr Kind sei unaufmerksam. Möglicherweise kennen Sie das Problem auch von zu Hause oder aus dem Kindergarten und machen sich Gedanken darüber, ob Ihr Kind Probleme mit der Konzentration hat und wie Sie ihm helfen können. Wenn Sie es daheim mit einem Kind mit schwacher Konzentration zu tun haben, dann kennen Sie die Auswirkungen auf den Alltag nur allzu gut. Ihr Kind hört nicht zu, es beendet angefangene Aufgaben nicht, es schweift bei den Hausaufgaben ab und sitzt manchmal stundenlang daran oder es wirkt vergesslich und unruhig. Selbst wenn diese Symptome nur ab und zu auftreten, brauchen Sie gute Nerven und viel Geduld, um nicht ärgerlich zu werden. Doch was hilft, wenn Ihr Kind verträumt aus dem Fenster guckt und unruhig auf seinem Stuhl kippelt.

Wenn wir uns konzentrieren, sind wir ganz bei der Sache und lassen uns nicht ablenken. Unsere gesamte Aufmerksamkeit ist auf eine Tätigkeit gerichtet, wir sind sehr interessiert, motiviert und stark engagiert. Stellen Sie sich einen dunklen Raum vor, in dem ein einziger heller Scheinwerfer einen Stuhl beleuchtet. Bei starker Konzentration nimmt der Betrachter nur noch den Stuhl wahr. Die Dinge um ihn herum treten in den Hintergrund, sind im Halbdunkel und kaum noch zu erkennen. Der gut beleuchtete, helle Stuhl jedoch ist in all seinen Details sichtbar. Von Ihrem Schulkind wird Tag für Tag verlangt, sich ebenso stark zu Konzentrieren und mit dem Unterricht und seinen Inhalten auseinander zu setzen. Nur wenn es ihm gelingt, seine Konzentration willentlich auf den Unterricht und den Lernstoff zu richten, wird es in der Schule Erfolg haben. Eine geringe Aufmerksamkeitsspanne ist auch im Familienalltag schwierig, bedroht aber besonders den Schulerfolg, denn gerade hier wird mit zunehmendem Alter selbstständiges und konzentriertes Arbeiten gefordert. Wenn Kinder eine zu schwache Konzentration haben, verpassen sie wichtigen Schulstoff und können die Leistungsanforderungen auf Dauer nicht mehr erfüllen.

Ihr Kind muss die Fähigkeit entwickeln, sich nicht aus der Konzentration bringen zu lassen. Das ist gar nicht so einfach, denn gerade in einem Klassenzimmer gibt es jede Menge anderer Reize. Das Geschehen vor dem Fenster, ein neuer Mitschüler oder das Geflüster zwischen den Klassenkameraden können Ihr Kind leicht aus der Konzentration bringen. Außerdem ist nicht jede Unterrichtsstunde spannend und interessant, und nicht alle Kinder begeistern sich für die gleichen Themen. Da ist es an der Tagesordnung, dass einzelne Schüler immer wieder aus der Konzentration geraten

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Eine Checkliste mit Störfaktoren, die die Konzentration beeinträchtigen können und genaue Anweisungen, wie Sie diese Störfaktoren gezielt beseitigen können, sehen Sie an dieser Stelle exklusiv als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß".

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Mehr Konzentration bei Schulkindern: So geht's!"

  • Anonym schreibt am 01.12.2011

    Die Konzentration muss geübt werden, das ist ganz wichtig und wird immer wieder vergessen.
    http://www.food-fitness.de/Wissen/Steigerung-der-Konzentration
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Konzentration und ADHS" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Konzentration und ADHS" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?