Kommentare:
Eisenmangel bei ihrem Kind, Das hilft
© Tatiana Gladskikh - 123rf.com

Eisenmangel bei ihrem Kind: Das hilft!

Gesunde Ernährung

In Zeiten von Fast Food, Fertig-Lebensmitteln sowie vitaminarmem Obst und Gemüse durch ausgelaugte Böden nehmen Mangelzustände auch und gerade bei Kindern zu. So sind heute viele Menschen mit lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen unterversorgt. Ein essenzielles, also lebensnotwendiges, Spurenelement ist Eisen – ein lebenswichtiger Baustein für den Organismus. Erfahren Sie hier, wie Sie Eisenmangel bei Kindern vorbeugen und beheben können. 

Expertenrat von 
Silke Lemhöfer, Heilpraktikerin und Dozentin

Hat Ihr Kind Eisenmangel?

Kinder im Wachstum benötigen grundsätzlich genügend Eisen; ein erhöhtes Risiko für Eisenmangel besteht bei vegetarischer oder gar veganer Ernährung sowie bei weiblichen Teenagern mit Menstruationsblutungen. Häufigstes Symptom von Eisenmangel ist die Blutarmut (Anämie). Weitere Symptome sind:

  • reduzierte körperliche und geistige Belastbarkeit wie Konzentrationsschwäche und Lernstörungen allgemeine Abgeschlagenheit
  • leichte Ermüdbarkeit
  • Erschöpfung
  • blasse Haut, Risse im Mundwinkel
  • Zungenbrennen
  • brüchige Haare/Nägel, Haarausfall
  • depressive Verstimmung
  • Kreislaufstörungen
  • Muskelschwäche

Wie viel Eisen braucht Ihr Kind?

Die empfohlene Tagesmenge an Eisen für Kinder liegt bei etwa 8 Milligramm (mg). Mit einer gesunden Ernährungsweise dürfte es daher überhaupt kein Problem sein, die erforderliche Eisenmenge mit der Nahrung aufzunehmen. Wenn Sie den Verdacht auf einen Eisenmangel bei Ihrem Kind haben, lassen Sie ihn von Ihrem Kinderarzt abklären. Nur bei einem nachgewiesenen Eisenmangel ist eine vermehrte Zufuhr von Eisen sinnvoll!

Mein Tipp:

Durch die gleichzeitige Aufnahme von Vitamin C (Fruchtsaft, Obst, Gemüse) wird die Eisenverwertbarkeit aus pflanzlichen Lebensmitteln bis auf das Siebenfache gesteigert. Ein Glas frisch gepresster Orangensaft zur Mahlzeit getrunken, ein Vitamin-C reicher roter Paprikasalat als Vorspeise oder eine Kiwi als Dessert genügen.

Das können Sie tun, wenn ein „echter“ Eisenmangel vorliegt

  • Pflanzliches Tonikum: Floradix Kräuterblut® Eisen für Kinder (Firma Salus; Reformhaus: 250 ml ca. 9,50 €), 1 x pro Tag 10 bis 20 ml einnehmen.
  • Schüßler-Salze (als Ergänzung zur Eisen-Gabe): Nr. 2 Calcium phosphoricum D6 – Blutregenerationsmittel bei Blutarmut und Blutleere oder
  • Nr. 3 Ferrum phosphoricum D6 – verbessert die Eisenaufnahme des Körpers, regt die blutbildenden Gewebe an oder
  • Nr. 6 Natrium muriaticum D6 – regt die Neubildung der roten Blutkörperchen an, wirkt blutbildend
  • Dosierung: je 3 x 3 Tabletten täglich auf der Zunge zergehen lassen

Homöopathie: Ferrum metallicum D4 und D6 oder Arsenicum album D6 oder Phosphorus D6

Mein Tipp:

Die Auswahl des richtigen homöopathischen Mittels oder Schüßler Salzes ist nicht einfach selbst zu bestimmen. Nehmen Sie hierfür die Hilfe eines spezialisierten Heilpraktikers in Anspruch.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Eisenmangel bei ihrem Kind: Das hilft!"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Gesund Essen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Gesund Essen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?

Elternwissen.kompakt: