Kommentare:
Hildegard-Ernährung
© PhotoSG - Fotolia.com

Mit Hildegard-Ernährung die Konzentration fördern

„Hildegard-Ernährung“, „Hildegard-Medizin“ – Begriffe, die von Medien und Marketing-Strategen in den letzten Jahren gerne verwendet werden, um bei naturinteressierten Menschen eine Vorstellung von Ursprünglichkeit und natürlicher Gesundheit zu wecken. Doch wussten Sie, dass sich dahinter eine faszinierende Heilmethode und Ernährungslehre mit vielen praktischen Tipps verbirgt, die sich auch für Kinder hervorragend eignet? Hildegard von Bingen empfahl sie nicht nur bei körperlichen Beschwerden, sondern in besonderem Maße auch bei seelisch-geistigem Ungleichgewicht. Damit wird die Äbtissin gerade in unserer modernen Zeit, in der schon unsere Kinder unter Stress und Konzentrationsproblemen leiden, wieder ganz aktuell. 

Silke Lemhöfer, Heilpraktikerin und Dozentin
Expertenrat von 
Silke Lemhöfer, Heilpraktikerin und Dozentin

Hildegard-Nahrungsmittel für eine bessere Konzentration

Wirkung laut Hildegard-MedizinAnwendung
BertramSorgt für einen klaren Verstand.Darf in der Hildegard-Küche in keinem Essen fehlen. Passt zu allen würzigen Gerichten.  
Maroni (Esskastanien)Fördern die Konzentrationsfähigkeit.   Gekocht oder als Maronihonig (siehe Rezept).
MuskatnussÖffnet das Herz des Menschen und vermindert die schädlichen Säfte. Hilft bei Konzentrationsschwierigkeiten, Behäbigkeit, psychischer Belastung und wirkt als Frohmacher.Nervenkekse (siehe Rezept), als Gewürz beim Kochen
Fenchel Gehört zu den klassischen Frohmachern.Fenchel-Balsam-Tee (siehe Rezept), als Gemüse oder Tee
KubebeZur geistigen Leistungssteigerung, wirkt in Stresssituationen und bei Angstzuständen.Pfefferart mit sehr intensivem Geschmack – wird daher sehr sparsam verwendet. Passt zu Suppen und Getreidegerichten. Ältere Kinder können bis zu dreimal täglich eine Kubebenfrucht kauen.
QuendelHilft gegen Vergesslichkeit. Auch Feld- oder wilder Thymian genannt; Speisen mit Quendel würzen, Quendelkekse (siehe Rezept).
Zimt Wärmt, macht fröhlich, entspannt, stärkt die Sinne und reinigt das Blut. Unterstützt den Stoffwechsel.Zimtstange in Tee, als Sauce oder zum Fleisch geben, als Pulver z. B. bei Süßspeisen
Bitte beachten Sie: Die hier vorgestellten Mittel zur Verbesserung der Konzentration ersetzen keinen Arztbesuch oder Besuch beim Lerntherapeuten, falls Ihr Kind über längere Zeit unter Lern- und Konzentrationsproblemen leidet. (Alle Gewürze und Kräuter erhalten Sie in Naturkostläden, Apotheken oder im Hildegard-Fachhandel.)
Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Mit Hildegard-Ernährung die Konzentration fördern"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Gesund Essen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Gesund Essen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?