Kommentare:
Massieren Sie Ihr Baby richtig
© Kitty - Fotolia.com

Babymassage: So massieren Sie Ihr Baby richtig!

Ausgiebiger Körperkontakt ist für alle Babys lebenswichtig - das wissen alle Mütter, die ihr Baby stillen oder am Körper tragen. Auch die Babymassage ist eine wunderbare Möglichkeit, mit Ihrem Kind hautnah in Kontakt zu kommen. Alles Wichtige zu Babymassagen erfahren Sie in unserem Artikel. 

Expertenrat von 
Mein Tipp zur Babymassage:
Besonders angenehm und entspannend wird die Massage, wenn Sie dem Massageöl ein paar Tropfen ätherisches Öl zugeben, etwa 3 bis 4 Tropfen Rosenöl oder 5 Tropfen Lavendelöl auf 100 Milliliter Mandelöl oder gutes Speiseöl (z. B. Raps-, Sonnenblumenöl) 
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Hände warm sind (eventuell vorher unter warmes Wasser halten!), und wärmen Sie auch das Öl in der Hand an, bevor Sie es auf den Körper Ihres Babys auftragen.
  • Achten Sie auf die Reaktion Ihres Kindes, wenn Sie mit der Massage beginnen. An seinem Gesichtsausdruck erkennen Sie, ob es die Massage genießt oder ob sie im Moment nicht erwünscht ist.Wenn Ihr Baby quengelt oder unzufrieden wirkt, sollten Sie einen anderen Zeitpunkt wählen. Ist Ihr Baby krank, fragen Sie vorher den Kinderarzt, ob Sie es massieren dürfen.

Babymassage von Kopf bis Fuß: So massieren Sie richtig!

Massieren Sie Ihr Kind großflächig, mit sanftem Druck Ihrer Handflächen und streichenden Bewegungen. Kleine und federleichte Berührungen sind Ihrem Kind nicht angenehm, weil Sie es auf diese Weise kitzeln.

  1. Beginnen Sie mit der Massage des Gesichtes. Dabei streichen beide Hände in entgegengesetzter Richtung langsam und gleichmäßig von der Nase aus über die Wangen und von der Mitte der Stirn über die Schläfen.
Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Babymassage: So massieren Sie Ihr Baby richtig!"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Baby Entwicklung" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Baby Entwicklung" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?