Kommentare:
© Manok | stock.adobe.com

Unberührte Natur im Urlaub erleben: Geht das überhaupt noch?

Die schönsten Reiseziele

Wer Urlaub macht, sucht nach Muße und Entspannung. Oft spielt die Natur dabei eine große Rolle. Weitläufige Wälder, Wiesen und Landschaften sind ein Genuss fürs Auge und vermitteln ein Gefühl von Ursprünglichkeit. Wie ursprünglich aber ist die Natur, die wir zu Gesicht bekommen, eigentlich? Gerade in Europa gibt es kaum noch Gebiete, die nicht vom menschlichen Einfluss geprägt sind. Sogar tiefe Wälder wurden oft von Menschen beeinflusst - zum Beispiel durch die Pflanzung von Bäumen. Im Folgenden sind einige Reiseziele aufgeführt, an denen Sie noch wahrhaft unberührte Natur vorfinden und mit der ganzen Familie besuchen können. 

Landschaften und Naturgebiete fernab menschlichen Einflusses - wo gibt es sie noch?

Gleich vorweg: In Europa gibt es nur noch wenige Destinationen, an denen unberührte Natur zu bestaunen ist. Wer in wirklich urige Gebiete vordringen will, sollte sich daher unbedingt außerhalb des alten Kontinents umsehen. Vor allem Afrika hat hier einiges zu bieten. Vom Dschungel bis hin zur Savanne - dort lassen sich noch wirklich unberührte Landschaften vorfinden. Ein Besuch mit Kindern und Familie erfordert natürlich besonders umweltbewusstes, nachhaltiges Reisen - schließlich sollen solche Gebiete ja auch weiterhin unberührt bleiben.

Botswana - Vorzeigestaat im Süden Afrikas

Botswana befindet sich im südlichen Afrika und ist gesellschaftlich stabil und sicher. Es kann problemlos mit der ganzen Familie bereist werden. Das lohnt sich auch: Denn der an Namibia grenzende Staat tut sich durch malerische, unberührte Landschaften hervor. Hier findet sich zum Beispiel das Okavango-Delta, welches regelmäßig überschwemmt wird und somit besonders fruchtbar ist. Wilde Tiere - zum Beispiel Nashörner, Giraffen, Löwen und Elefanten - genießen in diesem riesigen Binnenflussdelta ihr Dasein. Lieben Sie die Wildnis, können Sie hier an Safaris teilnehmen und das bunte Treiben am Okavango-Fluss aus der Nähe beobachten.

Sehr sehenswert ist außerdem ein Besuch der Kalahariwüste, welche ca. 80% der Fläche des Landes ausmacht. Roter Sand und endlose Weite versprechen hier Natur pur. Wer Elefanten liebt, kann einen Abstecher in den Chobe Nationalpark unternehmen. Hier gibt es besonders viele der sanften Dickhäuter.

Im Allgemeinen wird Nachhaltigkeit in Botswana großgeschrieben. Es wird sehr darauf geachtet, dass der Mensch die unberührte Natur nicht zu sehr stört. Sie können die Wildnis hier beobachten, ohne sie durch Ihre Anwesenheit negativ zu beeinflussen.

Besonders nachhaltige Erlebnisreisen für Familien

Möchten Sie wilde, unberührte Natur kennenlernen, sind Sie auf den ersten Blick erst einmal ein Eindringling. Schließlich begeben Sie sich als Mensch mitten in die abgeschiedene Natur. Wer diesen Schritt wagt, sollte darauf achten, einen Reiseveranstalter zu wählen, der Tourismus mit Nachhaltigkeit verbindet. Während eines nachhaltigen Urlaubs können so auch schon Kinder den Respekt und die Wertschätzung für die Natur lernen. Zudem ist es besonders wichtig, dass bei einem Familienurlaub sowohl Groß als auch Klein auf Ihre Kosten kommen. Dies sollte bei der Planung eine entscheidende Rolle spielen.

Besonders nachhaltigen Tourismus gibt es in Afrika beispielsweise in Tansania, Botswana oder auch Namibia. Letzten Endes ist aber die Wahl des Reiseveranstalters entscheidend.

Kap Verde - ein Paradies im Atlantik

Kap Verde ist ein afrikanischer Staat, der aus mehreren Inseln vulkanischen Ursprungs besteht. Das Land liegt vor der Westküste Afrikas, etwa auf der Höhe von Senegal und Mauretanien. Im Gegensatz zu vielen anderen Inselparadiesen sind die Kapverden vom Massentourismus noch relativ unberührt geblieben und zeigen sich - was die Natur anbetrifft - von ihrer besten Seite. Dank der abgeschiedenen Lage wurde die Natur der Inseln bis heute weitestgehend in Ruhe gelassen. Hier finden Sie noch wirklich vom Menschen unbehelligte Wildnis vor. Sogar komplett unbewohnte Flecken Erde gibt es hier noch. Genießen Sie auf den Kapverden weitläufige Sandstrände, urige Gebirge, Wälder und Halbwüsten. Die malerische Vulkanlandschaft dieser Destination ist einfach Natur pur.

© Igor Tichonow | stock.adobe.com

Namibia - beeindruckende Wüsten, Savannen und Regenwälder

Namibia befindet sich im Süden des afrikanischen Kontinents und besticht durch seine wechselhafte Landschaft. Hier finden Sie sowohl Wüsten, Regenwälder als auch Savannen vor. Eine wilde, ursprüngliche Flora zieht hier Besucher in ihren Bann. Dass viele Gebiete im Land noch unberührt sind, zeigt sich auch an der reichen Tierwelt. Wer gerne eine nachhaltige Safari planen möchte, ist in dem Land an der richtigen Adresse und wird entsprechende Veranstalter finden. Im Vergleich zu vielen anderen Staaten in Afrika hat Namibia einen besonders hohen Anteil an Naturschutzgebieten.

Kambodscha - wilde Natur in Südostasien

Sie wollen die einzigartige Natur Südostasiens erkunden und fragen sich, wo Sie am besten damit anfangen könnten? Dann besuchen Sie doch einmal Kambodscha. Das an Vietnam, Thailand und Laos grenzende Land besticht nicht nur durch eine beeindruckende, alte Kultur, sondern vor allem auch durch unberührte Naturgebiete. Im Gegensatz zu seinem Nachbarn Thailand, ist das Land vom Massentourismus bisher verschont geblieben, weshalb sich hier noch echte Wildnis finden lässt. Die weitläufigen Dschungellandschaften konnten sich hier fernab der Zivilisation ihren ursprünglichen Charakter erhalten.

Laos

Auch Kambodschas Nachbarstaat Laos fällt durch weitläufige, urige Landschaften auf. Ca. die Hälfte des Landes ist von Wald bedeckt. Genau wie in Kambodscha werden Sie auch hier auf deutlich weniger Tourismus stoßen als in Thailand. Perfekte Bedingungen, um die Wildnis zu erkunden. Diese zeichnet sich in Laos vor allem durch dichten Regenwald aus. Der Urwald des Landes lässt die Herzen von Naturfans höherschlagen und gibt den Blick frei auf die beeindruckende Flora und Fauna Südostasiens.

Mongolei - endlose Weite in Ostasien

Wer es wirklich darauf abgesehen hat, ein kaum besiedeltes Land zu bereisen, in dem wilde, unberührte Natur einen beachtlichen Teil der Fläche stellt, sollte die Mongolei bereisen. Der riesige Staat im Norden Chinas ist landschaftlich enorm vielfältig und ist nur spärlich besiedelt. Endlose Steppen und Wüsten zeichnen das Land aus. Besonders faszinierend ist die endlose Weite, mit der sich die Landschaft hier präsentiert. Bekannt ist die Mongolei auch für ihre Kamele und Pferde, die den Bewohnern in der rauen Wildnis seit jeher beste Gefährten sind. Um die weitläufige Steppe zu erkunden, bietet sich daher die Reise auf Kamelen und Pferden besonders gut an.

Kleiner Tipp: Die Mongolei ist so dünn besiedelt, dass hier kaum Lichtverschmutzung existiert. Bestaunen Sie hier nicht nur unberührte Natur, sondern auch einen wunderschönen, klaren Sternenhimmel.

Bhutan - exotisches Reiseziel ohne Massentourismus

Bhutan ist ein kleiner Staat am Rande des Himalaya-Gebirges und blieb vom Massentourismus bisher verschont. Tatsächlich ist es gar nicht so einfach, in das Königreich einzureisen, da der Tourismus von der Regierung streng kontrolliert wird. So sollen die traditionelle Kultur und die Natur Bhutans vor negativen Einwirkungen durch Tourismus geschützt werden.

Landschaftlich zeichnet sich das Land vor allem durch seine Gebirgslage und endlose Wälder aus. Ein beachtlicher Teil der Fläche ist bewaldet und vom Menschen gänzlich unberührt. Touristen können sich hier in den endlosen Weiten des Urwalds verlieren. Zu bedenken ist übrigens, dass 80% des Landes in über 2000m Höhe liegen. Wer sich mit der Gewöhnung an Höhe schwertut, sollte die eigene Reise entsprechend umsichtig planen und sich vor Ort genügend Zeit für die Anpassung geben.

© Ioan Panaite | stock.adobe.com

Rumänien - ursprüngliche Landschaften mitten in Europa

Auch wenn Europa durch seine dichte Besiedelung einen Großteil der einst ursprünglichen Landschaften menschlich bearbeitet hat, bedeutet dies nicht, dass es überhaupt keine echte Wildnis mehr gibt. Sie wollen mit der Familie die letzten Flecken des wilden Europas erkunden? Dann planen Sie doch eine Reise ins schöne Rumänien. Hier entdecken Sie noch echte europäische Wildnis. Besonders bekannt sind in diesem Zusammenhang die Karpaten. Das beeindruckende Gebirge ist ein wahres El Dorado für Wanderer und Bergsteiger. Rumänien beherbergt einige der wenigen Urwaldflächen Europas. Hervorzuheben wäre zum Beispiel der Nationalpark Retezat, dessen unberührte Natur auch eine beeindruckende Tierwelt beherbergt - unter anderem Braunbären und Wölfe.

Fazit - unberührte Natur umsichtig bereisen

Trotz der umfassenden Besiedlung durch den Menschen, bietet die Erde immer noch zahlreiche Orte, an denen sich eine unberührte, ursprüngliche Natur erleben lässt. Möchten Sie diese Gebiete bereisen, achten Sie besonders auf Nachhaltigkeit. Schließlich wollen Sie ja nicht dazu beitragen, dass die von Ihnen besuchten Areale irgendwann nicht mehr ursprünglich sind.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Unberührte Natur im Urlaub erleben: Geht das überhaupt noch?"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Urlaub mit Kindern" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Urlaub mit Kindern" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?