Lernschwächen

05o_lerntipps_-_lernschwaechen_25167324_copyright_DenisNata_-_Fotolia.com.jpg

Hat Ihr Kind Defizite im Schreiben, Lesen oder Rechnen? Fällt ihm das Lernen schwer oder kann es sich nur selten über einen längeren Zeitraum auf eine bestimmte Aufgabe konzentrieren? Dann könnte das auf eine Lernstörung bzw. Lernschwäche hindeuten. Zu den verbreiteten Lernstörungen gehören Dyslexie bzw. Legasthenie, Dyskalkulie und Dysgraphie.

In dieser Rubrik helfen wir Ihnen und Ihrem Kind, eine Lernschwäche zu identifizieren und zu kontrollieren. Mit diesen bewährten Tipps und Tricks können Sie Ihr Kind gezielt fördern und Lernrückstände aufarbeiten.

Zu allen Artikeln rund um das Thema Lernschwächen
Rechtschreibfehler sind ganz normal und gehören zum Schreibenlernen einfach dazu. Es ist wichtig, dass Ihr Kind keine Angst vor Fehlern hat.
Schulkind | Rechtschreibung verbessern

7 Tipps für Kinder: Rechtschreibfehler selber finden und verbessern

Rechtschreibfehler sind ganz normal und gehören zum Schreibenlernen einfach dazu. Es ist wichtig, dass Ihr Kind keine Angst vor Fehlern hat. Es muss lernen, möglichst viele Fehler selber zu finden und motiviert zu verbessern. Dabei hilft ihm unsere handliche Checkliste. mehr...

Geschlechterkampf
Schulkind Teenager | Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen

Geschlechterkampf: Sind Mädchen wirklich schlauer?

Der Anteil der Jungen in Nachhilfe- und Lerntherapie-Einrichtungen übersteigt den der Mädchen signifikant. Und auch in meinen Beratungsgesprächen sind die Probleme von Jungen deutlich öfter Thema als die von Mädchen. Doch bedeutet dieser Umstand, dass Mädchen klüger sind und weniger Probleme in der Schule haben? Im folgenden Beitrag erfahren Sie, welche grundlegenden Lernvoraussetzungen Jungen und Mädchen unterscheiden und wie Sie die jeweilige Entwicklung fördern können. mehr...

Tricks gegen Nervosität
Teenager Schulkind | Ruhig in der Prüfung

Angst, Panik, Blackout: „Tricks“ gegen schwache Nerven in der Pubertät

Je näher eine Klassenarbeit oder eine mündliche Prüfung rückt, umso „zappeliger“ werden viele Schüler. In der Nacht vor der Prüfung raubt ihnen die steigende Nervosität den Schlaf, und am Morgen machen sich vielleicht schon erste kleine Paniksymptome bemerkbar. Steht die Prüfung dann unmittelbar bevor, zittern die Knie, die Hände sind schweißnass und der Kopf rauscht: Ein klarer Gedanke ist kaum noch möglich. So „hochgedreht“ ist es nur logisch, dass in der Prüfungssituation der Blackout kommen muss und alles Gelernte wie weggelöscht ist. Damit Ihrem Kind diese unangenehme Erfahrung möglichst erspart bleibt bzw. nicht allzu oft passiert, kann es sich mit den folgenden „Tricks“ und Hilfen dagegen wappnen. mehr...

Kind mit Lese-Rechtschreibschwäche
Schulkind Teenager | Bei Lese-Rechtschreibschwäche sinnvoll fördern

Lernspiele bei Lese-Rechtschreibschwäche

Kinder lernen stufenweise Lesen und Rechtschreiben. Zuerst kommen die Buchstaben, danach die Silben, anschließend einzelne Wörter und dann kleine und immer längere Sätze. Lesen Sie hier, wie Sie bei Lese-Rechtschreibschwäche sinnvoll mit Lernspielen fördern. mehr...

Förderung bei Dyskalkulie ist wichtig
Schulkind Teenager | Förderung bei Dyskalkulie

Dyskalkulie: Die optimale Förderung für Ihr Kind

Kinder mit Dyskalkulie haben es im Mathematikunterricht nicht leicht. Ganz wichtig bei Dyskalkulie ist die Förderung zu Hause. Unsere Tipps zur Förderung zu Hause werden Ihrem Kind bei Dyskalkulie helfen. mehr...

Kostenlose Tipps zum Thema "Lernschwaechen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lernschwaechen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?