Kommentare:
Schimmel vorbeugen
© absolutimages - Fotolia.com

Schimmel: Vergiften Sie Ihre Familie, ohne es zu merken?

Vorsicht: Schimmel wächst auch dort, wo Sie ihn kaum vermuten würden!

Schimmel im Haus wächst an vielerlei Stellen. Feuchte Keller, kalte bzw. unzureichend gedämmte Außenwände, schlecht gelüftete Badezimmer und Abstellräume mit Textilien, Schuhen oder Büchern dürften die bekanntesten Orte für das Pilzwachstum sein. Doch Schimmel gedeiht auch dort, wo man ihn kaum vermuten würde. 

Expertenrat von 
Dr. Dietmar Kowertz, Verbraucherschutz-Experte

Wir zeigen Ihnen, an welchen acht eher unvermuteten Orten sich der ungebetene Schimmel gern versteckt und welche Maßnahmen zu treffen sind, um Schimmel loszuwerden. Außer an den eingangs genannten Plätzen gefällt es dem Schimmel aber auch an Stellen, die kaum bekannt sind. Wir zeigen Ihnen, wo das ist und wie Sie der Plage Herr werden.

Schimmel: An diesen 8 Orten sollten Sie dagegen vorbeugen

1. Ihre Kaffeemaschine

Alle Kaffeemaschinen, die über einen Wasserbehälter verfügen, sind verdächtig. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie wurde in fast 50 % aller untersuchten Wasserbehälter Schimmel gefunden!

Was ist zu tun? Füllen Sie den Wasserbehälter einmal im Monat mit einer 50:50-Mischung aus Wasser und Weinessig ganz voll, und stellen Sie die Maschine an. Wenn etwa die Hälfte der Füllung durchgelaufen ist, schalten Sie die Maschine aus und warten 30 Minuten. Dann wieder einschalten und den Rest durchlaufen lassen. Spülen Sie anschließend die Maschine, indem Sie zweimal eine volle Wasserbehälterladung mit klarem Wasser durchlaufen lassen. Achten Sie darauf, dass möglichst kein Restwasser über mehrere Tage im Vorratsbehälter ist.

2. Der Spülkastenboden Ihrer Toilette

Wenn Ihre Toilette mit einem Aufputz-Spülkasten ausgestattet ist, sollten Sie einen Blick auf dessen Unterseite werfen. Hier siedelt sich gern Schimmel an, da die warme Raumluft auf eine durch das Spülkastenwasser gekühlte Oberfläche trifft.

Was ist zu tun? Mischen Sie 50 g Bio-Bleichmittel in 1 Liter Wasser auf, und reiben Sie die befallenen Flächen damit ab (Latex-Handschuhe anziehen). Anschließend zur Vorbeugung gegen Wiederbefall den ganzen Kasten einmal im Monat mit einem Badezimmerreiniger abwischen.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Schimmel: Vergiften Sie Ihre Familie, ohne es zu merken?"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Gesund und sicher wohnen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Gesund und sicher wohnen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?