Kommentare:
Homöopathie oder Arzt
©Robhainer - Fotolia.com

Warnzeichen: Jetzt muss Ihr Kind sofort zum Arzt!

Wenn Sie Ihr Kind erfolgreich naturheilkundlich oder homöopathisch behandeln möchten, ist es wichtig, aufmerksam zu bleiben, gut zu beobachten und auch mögliche Gefahren zu erkennen. Nicht jede Erkrankung ist für die elterliche Eigenbehandlung geeignet: Denken Sie an schwere oder gefährliche Krankheiten, wie etwa an eine Blinddarmentzündung. Lesen Sie daher hier, welche Krankheitssymptome Ihres Kindes ernst - zunehmende Warnsignale für einen umgehenden Arztbesuch darstellen. 

Expertenrat von 

Notfall oder nicht? Greifen Sie auf Ihre Erfahrungen zurück!

Sie kennen Ihr Kind am längsten und können am besten einschätzen:

  • Ändert sich sein Verhalten auffällig?
  • Wird es apathisch, oder gerät es in starke Erregung?
  • Wie ist der Allgemeinzustand? Baut das Kind ungewöhnlich schnell ab?
  • Haben Sie einfach ein ungutes Gefühl?
  • Sind Sie sich bei Ihrer Behandlung unsicher?
  • Oder bemerken Sie, dass Ihr Kind bei bereits durchgemachten Erkrankungen, die es bisher gut weggesteckt
  • hat, unverhältnismäßig reagiert?

Auch in diesen Fällen ist ein umgehender Arztbesuch ratsam, denn vielleicht trägt Ihr Gespür dazu bei, mögliche Komplikationen zu vermeiden!

Faustregel: Je jünger das Kind, desto schneller sollten Sie zum Arzt bei Krankheiten!

Mit Ihrem Baby sollten Sie also bei neuen bzw. zum ersten Mal auftretenden Symptomen umgehend den Kinderarzt aufsuchen. Beschwerdebilder. Sollten Sie diese bei Ihrem kranken Kind wiedererkennen, muss es vom Kinderarzt umgehend gründlich untersucht werden.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Warnzeichen: Jetzt muss Ihr Kind sofort zum Arzt!"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Erste Hilfe für Kinder" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Erste Hilfe für Kinder" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?