Kommentare:
© contrastwerkstatt - Fotolia.com

Jungen richtig fördern: Motivation ist der Schlüssel

Beim Schulerfolg und in der Ausbildung fallen Jungen seit einigen Jahren hinter die Mädchen zurück. Der zunehmende Leistungsunterschied kann viele Gründe haben, zum Beispiel die Lernmotivation. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihrem Sohn den Spaß am Lernen erhalten, ohne dass er das Lernen uncool oder peinlich findet. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Steuern Sie gegen: 5 Tipps für Eltern

Wenn Ihr Sohn das oben genannte Verhalten zeigt, müssen Sie dies weitgehend aushalten und geschickt Gelegenheiten suchen, um gegenzusteuern. Alle Jungen haben auch schwache Momente, in denen sie sich den Ratschlägen und Argumenten der Eltern öffnen. Das sind gute Situationen, Ihren Sohn zum Lernen zu motivieren. Aber auch die Art der Lernstoffvermittlung oder die Lernmaterialien sind wichtige Hilfsmittel, um Jungen zum Lernen zu motivieren. Die folgenden fünf Tipps helfen Ihnen dabei.

1. Beobachten Sie das Verhalten Ihres Kindes und merken Sie sich Phasen, in denen es in der Regel für das schulische Lernen aufgeschlossen ist. Nicht jeder Zeitpunkt des Tages eignet sich zum Lernen. Besonders wenn aufregende Situationen oder Ereignisse anstehen, sind Jungen nicht fürs Lernen zu begeistern. Nutzen Sie ruhige und entspannte Gelegenheiten oder Tageszeiten, an denen Ihr Sohn seinen Bewegungsdrang ausgelebt hat und sich ruhigen Tätigkeiten widmen kann.

Ungünstige Zeitpunkte sind

  • vor einem Wettkampf
  • nach einem aufregenden Computerspiel
  • direkt nach einem verlorenen Sportereignis (Fußballspiel)
  • nach einem Streit mit Freunden, Geschwistern oder Eltern

Günstige Zeitpunkte sind:

  • vor seiner Lieblingssendung (die kann als Belohnung
  • eingesetzt werden)
  • vor dem Besuch eines Kindergeburtstags
  • eine Viertelstunde nach dem Mittagessen
  • nach einem Spaziergang
  • an einem ruhigen Wochenende
Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Lesen Sie exklusiv als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß" wie Sie Lernthemen mit Sportsgeist verbinden.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Jungen richtig fördern: Motivation ist der Schlüssel"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Motivation" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Motivation" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?