Kommentare:
Sommerferien mit Jugendlichen können richtig anstrengend sein, denn spätestens in der Pubertät gehen die Interessen von Eltern und Kindern dramatisch auseinander.
© soloway - 123rf.com

Ferienzeit nutzen: Die grauen Zellen Ihres Teenagers auf Trab halten

Ferienangebote mit Lerneffekt

Sommerferien mit Jugendlichen können richtig anstrengend sein, denn spätestens in der Pubertät gehen die Interessen von Eltern und Kindern dramatisch auseinander. Um allen Familienangehörigen gerecht zu werden, ist eine sorgfältige Planung daher unerlässlich. Neben der Erholung können die Sommerferien für die Teenager auch interessant und lehrreich sein. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Spannende Ferienangebote für Jugendliche

Vermutlich wird kein Jugendlicher Spaß daran haben, in den Sommerferien regelmäßig für die Schule zu lernen. Damit Ihr Kind nicht die ganze Zeit vor dem PC oder am Smartphone abhängt, bedarf es guter Angebote und einer sorgfältigen Planung. Bundesweit gibt es besonders für Jugendliche spannende und interessante Ferienangebote, bei denen sie viel fürs Leben lernen können. Je nach Interesse sind die Angebote eher sportlich, wissenschaftlich, künstlerisch oder sozial ausgerichtet. Auch jetzt können Sie noch versuchen, einen der begehrten Restplätze zu bekommen. Vielleicht heben Sie sich die folgende Liste aber auch einfach auf, um für die Herbstferien oder die nächsten Sommerferien ein paar gute Ideen zu haben.



Ferienangebote mit Lerneffekt

Forscherferien, Forscherunis, Schülerforschungszentren,
10 bis 16 Jahre (z.B. Berlin) – Altersangaben pro Kurs beachten

In den Forscherferien des Gläsernen Labors auf dem Campus in Berlin-Buch können Kinder und Jugendliche in den Laboren unter Anleitung zu verschiedenen naturwissenschaftlichen Themen forschen und experimentieren.

Medien-Workshops, 10-16 Jahre, z.B. Bonn/Köln

In allen Schulferien können Jugendliche verschiedene Bereiche der Medienwelt erkunden und gemeinsam mit FreundInnen ausprobieren, was sie mit Computer, Tablet, Kamera & Co. alles machen können.

Rettungsschwimmer-Ausbildung beim DLRG-Juniorretter, ab 10 Jahre

Die Jugendlichen erhalten in den Ferienretter-Kursen eine Ausbildung zum Rettungsschwimmer und einen Erste-Hilfe-Schein. Interessierte Jugendliche müssen sportlich sein, eine Bescheinigung über Ihre Gesundheit vorlegen und gute Schwimmfertigkeiten mitbringen.

Schauspiel-Workshops, 12 bis 16 Jahre (z.B. Hamburg)

Der Workshop ist eine Vorstufe eines Intensiv-Workshops, um junge Talente vorsichtig an die Intensität der anderen Workshops zu gewöhnen. Sie lernen, wie Künstler ihre Stimme, Mimik und Motorik nutzen und welche Ausdrucksmöglichkeiten sich ihnen dadurch bieten.

Musik-Camps, 14 bis 18 Jahre, lokale Anbieter

Das Musikcamp der Landesmusikakademie Berlin lädt auch in den Sommerferien 2016 junge Musiker und Musikerinnen ein in den größten Proberaum der Stadt. Egal, ob Einzelmusiker oder Band, ob Rock, Jazz, Pop oder Hip-Hop: Das Musikcamp 2.0 soll jungen Leuten die Gelegenheit geben, sich musikalisch weiterzuentwickeln.

Last minute: Was Ihr Teenager spontan in den Ferien machen kann

In jeder größeren Stadt gibt es ein Ferienangebot für Kinder und Jugendliche, bei dem immer noch einige Restplätze frei sind. Auch die örtlichen Sportvereine bieten in der Regel Trainingslager oder Wettkämpfe in den Sommerferien an, auch Schnupperkurse für ausgefallene Sportarten könnten Ihrem Teenager gefallen. Beim Vereinsregister Ihrer Stadt können Sie einen Überblick über die Vielfalt der Angebote erhalten.

  • Mein Tipp: Wenn alle Anregungen Ihnen nicht weiterhelfen, starten Sie doch einfach eine Anfrage bei den sozialen Netzwerken. In der Gruppe Ihres Stadtteils oder von anderen Eltern können Sie sicherlich noch einige wertvolle Tipps erhalten
Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Ferienzeit nutzen: Die grauen Zellen Ihres Teenagers auf Trab halten"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lernen und Motivation" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lernen und Motivation" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?