Kommentare:
Hildegard-Ernährung
© PhotoSG - Fotolia.com

Mit Hildegard-Ernährung die Konzentration fördern

„Hildegard-Ernährung“, „Hildegard-Medizin“ – Begriffe, die von Medien und Marketing-Strategen in den letzten Jahren gerne verwendet werden, um bei naturinteressierten Menschen eine Vorstellung von Ursprünglichkeit und natürlicher Gesundheit zu wecken. Doch wussten Sie, dass sich dahinter eine faszinierende Heilmethode und Ernährungslehre mit vielen praktischen Tipps verbirgt, die sich auch für Kinder hervorragend eignet? Hildegard von Bingen empfahl sie nicht nur bei körperlichen Beschwerden, sondern in besonderem Maße auch bei seelisch-geistigem Ungleichgewicht. Damit wird die Äbtissin gerade in unserer modernen Zeit, in der schon unsere Kinder unter Stress und Konzentrationsproblemen leiden, wieder ganz aktuell. 

Silke Lemhöfer, Heilpraktikerin und Dozentin
Expertenrat von 
Silke Lemhöfer, Heilpraktikerin und Dozentin

Die besten Hildegard-Rezepte zur Stärkung der Nerven und der Konzentrationsfähigkeit Ihres Kindes

Nervenkekse

1 kg Dinkelfeinmehl, 400 g Butter, 250 g feinen Rohrohrzucker, 200 g gemahlene Mandeln, 1 Prise Salz, 3 Esslöffel Gewürzpulver (bestehend aus 45 g Zimtpulver, 45 g Muskatnusspulver, 10 g Nelkenpulver), 4 Eier und 100 ml Milch.

Alle Zutaten zu einem feuchten Mürbeteig verarbeiten und diesen eine Stunde bzw. über Nacht kalt stellen, dann ausrollen, Kekse ausstechen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.

Quendelkekse

500 g Dinkelfeinmehl, 250 g Butter, 150 g Rohrzucker, 2 Eier, 7 g Quendel Die Zubereitung erfolgt wie bei den Nervenkeksen oben.

Nicht zu viel auf einmal
Die in den Nervenkeksen enthaltene Muskatnuss und auch der Zimt kann in größeren Mengen schäd liche Nebenwirkungen haben. Setzen Sie die Kekse daher nur gezielt ein, und lassen Sie Ihr Kind nicht mehr als 2 bis 3 davon pro Tag essen!

Fenchel-Balsam-Tee

50 g Fenchelkraut, 50 g Balsamkraut (auch als fertige Mischung oder als Tropfen im Hildegard-Fachhandel erhältlich), 1 TL mit 1/4 l Wasser aufbrühen, 2 bis 3 Minuten ziehen lassen, abseihen, abkühlen lassen und über den Tag verteilt kalt trinken.

Maronihonig (für Kinder ab 1 Jahr)

500 g Bienenhonig, 150 bis 200 g Maronimehl. Honig vorsichtig erwärmen und mit dem Maronimehl mischen. Täglich 1 Esslöffel Maronihonig pur oder als Brotaufstrich am Morgen bzw. am Abend vor dem Schlafengehen essen.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Mit Hildegard-Ernährung die Konzentration fördern"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Gesund Essen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Gesund Essen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?