Kommentare:
Geschwisterposition

Auf die Bedürfnisse von Geschwistern eingehen: So fühlt sich kein Kind benachteiligt!

Müssen Geschwister gleich behandelt werden? Natürlich, werden Sie jetzt antworten. Doch ist es weder möglich noch nötig, alle Kinder gleich zu behandeln. Was Kinder wirklich brauchen, erfahren Sie in diesem Beitrag! 

Expertenrat von 

Rivalität unter Geschwistern: Wen hast du lieber?

Das ist eine der kniffligsten Fragen für Eltern. Meist ist man versucht, die Standardantwort „Ich habe euch alle gleich lieb“ oder „Ich liebe dich genauso wie deinen Bruder“ zu verwenden. Doch werden Sie immer wieder feststellen, dass Ihr Kind damit nicht zufrieden ist und oft noch weiterbohrt. Genau gleich wie jemand anders geliebt zu werden, ist irgendwie nicht das, was Ihr Kind zu hören hofft. Es möchte vielmehr aufgrund seiner Persönlichkeit auf besondere Weise geliebt werden!


Sagen Sie Ihrem Kind besser: „Du bist für mich etwas ganz Besonderes und einzigartig auf der ganzen Welt. Niemand könnte dich je ersetzen!“ Ist ein Kind der Meinung, die Schwester oder der Bruder würde mehr geliebt, können Sie antworten: „An dir mag ich besonders … An deiner Schwester/deinem Bruder finde ich ... gut. Auch wenn ich Unterschiedliches an euch mag, bedeutet das nicht, dass ich einen von euch beiden mehr lieb habe als den anderen.“

Geschwister-Rivalität: Lieben Sie wirklich alle Kinder gleich?

Wenn Sie ehrlich sind, werden Sie vermutlich zugeben müssen, dass Sie zumindest in bestimmten Situationen eines Ihrer Kinder bevorzugen. Genau genommen ist es nämlich unmöglich, zwei oder mehr Kinder genau „gleich“ zu lieben. Wenn Sie phasenweise dem einen, dann aber wieder dem anderen Kind näher stehen, ist das völlig in Ordnung und wird keinen Schaden anrichten. Bedenklich wird es erst, wenn permanent eines der Kinder bevorzugt wird. Sie werden jedes Ihrer Kinder anders lieben und behandeln, denn jedes braucht unterschiedliche Mengen und Formen von Zuwendung und zu unterschiedlichen Zeiten. Doch gibt es einige „Favoriten“, die häufiger zum Lieblingskind aufsteigen:

  • das Nesthäkchen
  • die älteste Tochter (als Lieblingskind der Mutter)
  • die jüngste Tochter (als Lieblingskind des Vaters)
  • dasjenige Kind, das an derselben Geschwisterposition steht wie die Mutter oder der Vater (eine Mutter, die älteste Schwester war, würde demnach die älteste Tochter bevorzugen)
  • dasjenige Kind, das einem sehr ähnlich oder gerade das Gegenteil von einem selbst ist.

Wichtig ist, dass Sie sich selbst immer wieder ehrlich fragen: Steht mir ein Kind näher als die anderen und, wenn ja, warum? Habe ich eines der Kinder in letzter Zeit weniger beachtet? Wenn Ihnen dabei eine Ungleichbehandlung auffällt, können Sie gezielt gegensteuern.

Mein Tipp:
Jedes Kind sollte regelmäßig einen Elternteil für sich alleine haben. So kann es spüren, dass es Mutter oder Vater wichtig ist, selbst wenn Sie momentan keinen so guten Draht zu ihm haben.
Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Wie Sie herausfinden, ob Sie ein Kind bevorzugen lesen Sie hier als Abonnent von "Gesundheit und Erziehung für Ihr Kind".

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Auf die Bedürfnisse von Geschwistern eingehen: So fühlt sich kein Kind benachteiligt!"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Geschwister erziehen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Geschwister erziehen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?