Kommentare:
Frühstück ist vor allem für Schulkinder wichtig! Denn Vollkorngetreide, Milchprodukte und Obst geben Power für den Tag.
© Maksym Khytra - 123rf.com

6 gesunde Frühstücksideen, die Kindern schmecken

Die besten Familienrezepte

Am Morgen sind die Energiespeicher aufgebraucht, deshalb ist Frühstücken – vor allem für Schulkinder – besonders wichtig. Vollkorngetreide, Milchprodukte und Obst geben Power für den Tag. Und wenn Ihr Kind morgens noch keinen Hunger hat, ist vielleicht ein Frühstücks-Drink eine Alternative. 

Expertenrat von 
Dipl. oec. troph. Marion Jetter, Ernährungsberaterin, freiberufliche Journalistin

„Overnight Oats“ – immer wieder anders

Wenn am Morgen wenig Zeit fürs Frühstück bleibt, sind Overnight Oats ideal. Haferflocken (engl. oats) werden in Flüssigkeit eingeweicht und quellen über Nacht (engl. overnight) im Kühlschrank. Am nächsten Morgen ist das Müsli schon fast fertig.

Für 1 Kinderportion:

  • 1 Esslöffel Hafer- oder Dinkelflocken • 2 Esslöffel Milch • 50g Naturjoghurt • 1 Teelöffel Mandelmus • 1 Messerspitze Vanille- oder Zimtpulver • 100g Obst der Saison

Zubereitung:

  1. Hafer- oder Dinkelflocken mit Milch, Joghurt und Mandelmus glattrühren. Anschließend mit Vanille oder Zimt nach Belieben abschmecken. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  2. Am nächsten Morgen Overnight Oats aus dem Kühlschrank nehmen und im warmen Wasserbad erwärmen.
  3. Inzwischen das Obst waschen, putzen und in mundgerechte Stückeschneiden.
  4. Die Overnight Oats mit dem Obst bestreuen und servieren.

Mein Tipp: Wer es gerne knackiger mag, nimmt statt Mandelmusgehackte Mandeln. Dazu Mandeln ohne Fett anrösten und zusammen mit dem Obst über die Overnight Oats streuen.

Variante: Sie können mit den gleichen Zutaten auch einen warmen Frühstücksbrei, ein Porridge, kochen. Dafür Haferflocken mit der doppelten Menge Milch und den Gewürzen aufkochen. Kurz quellen lassen sowie mit Joghurt und Obst servieren.

Müslidrink – für kleine Morgenmuffel

Für 1 Kinderportion:

  • 1 reife Banane (50g) • 1 Esslöffel Instant-Haferflocken • 1 Prise Vanillepulver • 100ml Milch

Zubereitung:

  1. Die Banane schälen und grob zerkleinern. Die Bananenstücke zusammen mit den Instant-Haferflocken und dem Vanillepulver in einen hohen Rührbecher geben.
  2. Die Milch dazu gießen und alles mit dem Stabmixer sehr fein pürieren.

Variante: Für einen warmen Müsli-Drink können Sie die Milch vor dem Pürieren erhitzen. Statt Vanille schmeckt auch Carobpulver und statt Banane mildes Obst wie Mango, Birne oder Trauben.

Selbst gemachter Himbeerquark – im Sommer besonders lecker

Für 1 Kinderportion:

  • 125g Himbeeren • 1/2 Teelöffel Vanillezucker • 100g Speisequark • 1/2 Teelöffel Puderzucker • 1/2 Teelöffel Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Die Himbeeren verlesen und waschen. Die Hälfte davon pürieren und durch ein eines Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen. Das aufgefangene Püree mit dem Vanillezucker mischen und in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. 4 bis 5 Minuten kochen lassen, bis das Püree dicklich eingekocht ist und noch 1 bis 2 Esslöffel übrig sind. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  2. Den Quark mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft in eine Schüssel geben sowie mit dem Schneebesen glattrühren. Das Himbeerkonzentrat dazugeben und unterrühren.
  3. Den Himbeerquark mit den übrigen Himbeeren garnieren.

Erdbeer-Bruschetta – erfrischender Guten-Morgen-Gruß

Für 1 Kinderportion:

  • 1 Scheibe Bauernbrot • 80g Erdbeeren • 50g Ricotta • 1/2 Teelöffel abgeriebene Bio-Zitronenschale • 1 Teelöffel Zitronensaft • 1 Teelöffel flüssiger Honig • Minze zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Die Brotscheibe im Toaster anrösten und etwas abkühlen lassen. Die Erdbeeren waschen, putzen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Ricotta mit der Zitronenschale, dem Zitronensaft und dem Honig glattrühren. Auf der Brotscheibe verstreichen. Mit Erdbeerscheiben dachziegelartig dicht an dicht belegen. Mit Minze verzieren und gleich servieren.

Glutenfreie Bananenpfannkuchen

Für 3 bis 4 Pfannkuchen:

  • 2 reife Bananen • 2 Eier • 1 Messerspitze Vanillepulver • 1 Esslöffel Kokosöl • 200g frische Beeren • Agavendicksaft

Zubereitung:

  1. Die Bananen schälen, zerdrücken sowie mit den Eiern und dem Vanillepulver vermengen.
  2. Aus dem Teig Pfannkuchen in Kokosöl ausbacken. Mit frischen Beeren und Agavendicksaft servieren.

Bananen-Scones

Für 8 Scones:

  • 5 reife Bananen • 3 Eier • 2 Esslöffel Kokosöl • 150g Mandelmehl • 3 Esslöffel Kokosmehl • 1 Teelöffel Vanillepulver • 1 Prise Salz • 2 Teelöffel Backpulver • 2 Esslöffel Kokosraspel

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Die Bananen schälen, in einer Schüssel zerdrücken und mit den Eiern verquirlen.
  3. Das Kokosöl in einem Topf schmelzen und leicht abkühlen lassen.
  4. Die trockenen Zutaten vermengen und mit der Bananen-Ei-Masse mischen.
  5. Das geschmolzene Kokosöl hinzufügen; den Teig ca. 15 Minuten quellen lassen.
  6. Den Teig zu Scones formen. Die Scones auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
  7. Die Scones auf der mittleren Schiene im Ofen 25 bis 30 Minuten backen.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "6 gesunde Frühstücksideen, die Kindern schmecken"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Schadstoffe vermeiden" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Schadstoffe vermeiden" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?

Elternwissen.kompakt: