Kommentare:
Tafelbild ADHS
© sinuswelle - fotolia

ADHS Symptome: Sanfte Hilfen

ADHS: Die Abkürzung ist seit einiger Zeit im Umfeld von Kindern in aller Munde. Inzwischen gibt es kaum noch eine Schulklasse oder auch schon Kita-Gruppe, in der nicht mindestens ein oder zwei Kinder mit dieser Diagnose behandelt werden. Doch was genau ist eigentlich AD(H)S, und wie äußert es sich? Was können Sie tun, falls Ihr Kind davon betroffen ist?  

Silke Lemhöfer, Heilpraktikerin und Dozentin
Expertenrat von 
Silke Lemhöfer, Heilpraktikerin und Dozentin

Was Sie bei ADHS für Ihr Kind tun können

Eine reine Selbstbehandlung ist vor allem bei ADHS nicht anzuraten. Lassen Sie die Behandlung von einem Heilpraktiker durchführen, der beispielsweise eine homöopathische Konstitutionstherapie vornimmt. Diese sollte zusätzlich durch eine lern- und gegebenenfalls eine verhaltenstherapeutische Behandlung ergänzt werden. Folgende homöopathische Mittel kommen bei ADHS häufiger zum Einsatz.

Bachblüten-Mischungen

1.Pausenclown-Mischung:

Nr. 1 – Agrimony: Hilft dem Kind, die „Clownfassade“, hinter der es seine Ängste verbirgt, abzubauen.

Nr. 14 – Heather: Hilft gegen den Drang, ständig im Mittelpunkt stehen zu müssen.

Nr. 18 – Impatiens: Fördert innere Ruhe und Ausgeglichenheit.

Nr. 19 – Larch: Verschafft mehr Selbst bewusst - sein.

Nr. 30 – Sweet Chestnut: Hilft gegen unterschwellige Verzweiflung.

Schützen Sie Ihr Kind vor diesen 7 gefährlichen Medikamenten. Jetzt mehr erfahren…

2. Mischung für unruhige, aggressive Kinder:

Nr. 6 Cherry Plum: Baut die große innere Spannung ab.

Nr. 14 Heather: Hilft gegen das Bedürfnis, ständig im Mittelpunkt stehen zu müssen.

Nr. 15 Holly: Besänftigt starke aggressive Gefühle.

Nr. 18 Impatiens: Hilft gegen die innere Hektik.

Nr. 19 Larch: Baut Minderwertigkeitsgefühle ab.

Nr. 29 Star of Bethlehem: Hilft gegen seelische Verletzungen.

Nr. 30 Sweet Chestnut: Hilft gegen unterschwellige Verzweiflung.

Anwendung:

Lassen Sie sich die Mischungen in der Apotheke zusammenstellen und geben Sie Ihrem Kind drei bis viermal 4 Tropfen täglich, bis die Mischung aufgebraucht ist. Wenn Sie eine Besserung bemerken, können Sie die Einnahme über mehrere Monate verlängern.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "ADHS Symptome: Sanfte Hilfen"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Konzentration und ADHS" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Konzentration und ADHS" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?