Kommentare:
So können Sie ein "träges Teenager-Gehirn" dazu bewegen sich mit zusammenhängen des Lernthemas zu befassen.
© Inara Prusakova - 123rf.com

So lernt Ihr Kind das Denken in Zusammenhängen

Aha-Erlebnisse

Je umfassender sich ein Schüler mit dem Lernstoff auseinandersetzt, desto besser wird er ihn verstehen und merken. Stures Auswendiglernen von Daten bringt auf Dauer wenig. Besser ist es, jedes neue Thema in Verbindung mit bereits bekannten Fakten zu bringen. Doch wie können Sie ein „träges Teenager-Gehirn“ dazu bewegen, sich mit den Zusammenhängen des Lernthemas zu befassen? 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Aha-Erlebnisse! Denken in Zusammenhängen

Der aktuelle Schulstoff ist nicht immer das, was einen Teenager besonders interessiert. Doch glücklicherweise gibt es andere Möglichkeiten, Ihr Kind an das Denken in Zusammenhängen heranzuführen. Am besten gelingt das über ein emotionales Thema, mit dem sich Ihr Kind gerne befasst.

Tipp 1: Musik geht fast immer

Fragen Sie Ihr Kind, welche Musik es gerade besonders gerne hört. Die Lieblingssongs oder -bands sind eine gute Möglichkeit, das Denken in Zusammenhängen zu trainieren. Auf ihrem musikalischen Weg hören viele Teenager deutsche Bands wie beispielsweise Alligatoah oder Cro. Hier finden sich spannende Texte, über die Sie mit Ihrem Kind sprechen können.

Beispiel: Alligatoah – Denk an die Kinder

„Yeah wir Stars haben's schwer, denn alle warten
Dass wir etwas Falsches sagen Hashtag Galgenraten, ja okay
Ich versteh, dass mich kein Fernsehmoderator mag
Seit meinem Selfie von der Nashornjagd
Doch warum ernte ich schärfste Kritik als Monsanto-Werbegesicht?
Vielleicht, weil es nach jedem meiner Trinkgelage Imageschaden gab“

Zeigen Sie Interesse und fragen Sie nach

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Teenager solche Texte mitsingt, zeigen Sie sich neugierig. Fragen Sie nach, wer da singt, und um was es geht. Stellen Sie unbedingt auch weiterführende Fragen. Je mehr es Ihnen gelingt, Ihr Kind zur Diskussion zu bewegen, desto besser. Mit diesen vier Liedzeilen können Sie sicherlich das gesamte Gespräch beim Mittagessen bestreiten. Aber präsentieren Sie sich nicht besserwisserisch, sondern lassen Sie Ihren Teenager erklären. Er möchte gerne etwas besser wissen als seine Eltern. Natürlich können Sie die Geschichte des Monsanto-Konzerns auch gemeinsam im Internet recherchieren. 

Tipp 2: Im Alltag können Sie das zusammenhängende Denken wunderbar anstoßen

Alles hängt mit allem zusammen – darum geht es beim vernetzten Denken. Doch diese Verbindungen sind nicht immer offensichtlich. Kinder auf dem Weg zum Erwachsenen müssen lernen, diese Zusammenhänge aktiv zu erforschen. Oft benötigen sie dafür von ihren Eltern nur kleine Denkanstöße. Beispielsweise beim Essen.

  • Aus was besteht der Hamburger, das Steak, die Suppe des Tages?
  • Wo kommen die Zutaten her?
  • Wer arbeitet dafür, dass dieses Essen auf dem Teller liegt?
  • Welchen Lohn bekommen die Arbeiter und in welchem Verhältnis steht der zum Preis?
  • Wie aufwendig ist die Zubereitung?
  • Wie gesund ist ein Essen und woran wird das gemessen?
  • Was würdest du anders oder besser machen?
  • und, und, und ...

Mein Tipp: Playlist ansehen

Lassen Sie sich die Playlist Ihres Teenagers geben und hören Sie mal in die Texte rein, um Ansätze für eine solche Diskussion zu finden. Dort finden sich bestimmt interessante Gesprächsanlässe. 

Diese Ziele hat das Denken in Zusammenhängen am Beispiel: Denk an die Kinder

ZieleDiese Fragen können Sie stellen
großräumig

Worum geht es überhaupt in dem Song?
Warum soll man an die Kinder denken?
Wie ist das gemeint?
verbindendendHat das Lied etwas mit deinem Alltag zu tun?
Zusammenhänge verknüpfend

Gibt es Zusammenhänge zwischen, ein Star zu sein
und der öffentlichen Reaktion auf Personen?
Wie kommt der Sänger auf Monsanto oder auf die Nashornjagd?
fächer- und themenübergreifendWelche Kritik wird an Monsanto geübt?
grenzenlos und regelfrei

Was kann passieren, wenn ein Konzern das Monopol
auf Saatgut hat?
Was ist an der Nashornjagd schlecht?
offen

Wärst du gerne ein Star?
Was würdest du dafür alles tun?
Wo sind Grenzen?
einem natürlichen ungehinderten
Ideen- oder Gedankenfluss folgend

Was fällt dir dazu noch ein?
Welcher Dinge fallen dir im Alltag auf,
über die du ein Lied schreiben könntest?
Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "So lernt Ihr Kind das Denken in Zusammenhängen"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Erziehungstipps" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Erziehungstipps" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?