Kommentare:
© stillkost - Fotolia.com

Jungen zum Lesen motivieren: Hilfreiche Tipps!

Viele Eltern stellen irgendwann frustriert fest, dass ihr pubertierender Nachwuchs freiwillig zu keinem Buch mehr greift. Dabei sind es deutlich mehr Jungen als Mädchen, die kein oder nur ein geringes Interesse am Lesen zeigen. Nicht selten wirkt sich das wenige Lesen leider auch negativ auf die Lesekompetenz der Schüler und damit unmittelbar auf die schulischen Leistungen aus. Was Sie als Eltern tun können, um vor allem Ihren männlichen Nachwuchs zum Lesen zu bewegen, erfahren Sie im folgenden Beitrag. 

Expertenrat von 
Felicitas Römer, Paar- und Familientherapeutin

 Jungen lesen anders als Mädchen

Auch falls Sie vielleicht andere Erwartungen an das Leseverhalten Ihres Sohnes haben: Wenn Sie Ihren Jungen zum Lesen motivieren wollen, dann geht das nur über Spaß und Interesse, nicht über Druck und bestimmte Vorgaben. Das bedeutet, dass Sie auch bei der Wahl der Lektüre die Themen berücksichtigen oder akzeptieren sollten, die Ihr Sohn bevorzugt. Statistiken, die das inhaltliche Leseinteresse bei Zeitungen von Jungen und Mädchen vergleichen, zeigen z.B., dass Jungen u.a. am liebsten über Sport, Film und Fernsehen, Computer oder Forschung und Technik lesen. Mädchen lesen auch gerne über Film oder Fernsehen und mögen wie die Jungen z.B. Witze oder Rätsel, sind sonst aber eher mit Beiträgen über ihre Stars, Veranstaltungen, Events, Mode und Kosmetik etc. zu begeistern. Bei der Wahl der Textsorte bevorzugen Jungen eindeutig Comics vor Abenteuergeschichten, gefolgt von Sachbüchern, Zeitschriften, Detektiv- und Fantasygeschichten. Grundsätzlich verbringen laut Statistik Jungen bis 13 Jahre ihre Freizeit sowieso eindeutig lieber draußen mit Freunden, vor dem Fernseher, beim Sport oder vor dem Computer als beim Lesen.

(Quelle: www.jungenleseliste.de bzw. Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (mpfs): JIM-Studie 2005)

 

Was Sie als Eltern tun können, um Ihren Sohn zum Lesen zu motivieren

Die folgenden Tipps sind natürlich nicht nur für Jungen, sondern gleichermaßen auch für Mädchen von Bedeutung!

 

Ihr gutes Vorbild ist wichtig!

Vor allem wenn es um die frühkindliche Motivation zum Lesen geht, spielt es eine große Rolle, welches Vorbild Sie als Eltern abgeben. Gehören Sie als Vater(!) selbst zu den Viellesern, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Ihr Sohn ebenfalls Interesse am Lesen entwickelt. Von Vorteil ist es darüber hinaus, wenn er Sie nicht nur beim Lesen sieht, sondern auch – seinem Alter entsprechend – an Ihrer Lektüre teilhaben kann. Erzählen Sie ihm, welches Buch Sie gerade lesen, was genau Ihnen daran gefällt und was vielleicht nicht. Erzählen Sie die Geschichte eines Buches häppchenweise immer weiter, oder diskutieren Sie mit Ihrem Sohn über den Zeitungsartikel, der Sie gerade interessiert. Selbstverständlich klappt das nicht bei allen Themen, aber anbieten sollten Sie solche Gespräche immer wieder.

 

Lesen Sie vor, lesen Sie gemeinsam

Ihren kleinen Kindern lesen viele Eltern vor, doch warum gibt man dieses Ritual auf, sobald die Kinder größer sind? Sicher, pubertierende Jugendliche wollen keine abendliche Gute-Nacht-Geschichte mehr von Ihren Eltern hören, aber dennoch gibt es viele Gelegenheiten, bei denen das gegenseitige Vorlesen sinnvoll ist, Spaß macht oder sogar zu einem lieb gewordenen Ritual werden kann. So kann man als Familie durchaus hin und wieder gemeinsam ein Buch lesen, das allen gefällt. Genauso können interessante Artikel aus Zeitschriften gegenseitig vorgelesen oder zu Weihnachten bzw. an Geburtstagen z.B. besinnliche oder amüsante Geschichten vorgetragen werden.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Lesen Sie als Abonnent vom "Pubertäts-Überlebensbrief", welche weiteren Möglichkeiten es gibt, um Jungs für's Lesen zu begeistern.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Jungen zum Lesen motivieren: Hilfreiche Tipps!"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lernen und Motivation" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lernen und Motivation" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?