Kommentare:
Lernen für die Klassenarbeit

So nehmen Sie Ihrem Kind die Angst vor Prüfungen in der Schule

Es gibt ganz normale Wochentage, an denen fast jedes Kind locker und gelöst in die Schule geht. Wenn jedoch ein Test oder eine Klassenarbeit angekündigt ist, dann liegen die Nerven auch bei Grundschülern oft schon blank. Bauchschmerzen, Prüfungsangst oder sogar der berühmte Blackout machen die Hoffnung auf eine gute Note zunichte. Lesen Sie in diesem Beitrag, was Ihrem Kind gegen Angst und Bauchweh hilft und wie Sie den Prüfungen ihren Schrecken nehmen können.  

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Keine Angst vor Klassenarbeiten: Ihr Kind muss an sich glauben!

Doch auf Krankheiten, schlechte Wetterbedingungen, eine unruhige Nacht oder „Zoff“ mit dem Bruder können Sie nur wenig Einfluss nehmen. Wichtiger ist es, Ihrem Kind zu vermitteln, dass es auch aus einer schlechten Startposition durchaus als Sieger durchs Ziel gehen kann. Und darauf kann es dann richtig stolz sein! Stärken Sie also das Selbstvertrauen Ihres Kindes, damit es die Motivation nicht verliert und jede Klassenarbeit als eine spannende Herausforderung ansieht, die es durchaus bewältigen kann. Fatal wäre es hingegen die Angst Ihres Kindes (z.B. vor Versagen) zu nähren und somit eine negative Ausgangsposition zu schaffen. Natürlich braucht dieses Selbstvertrauen auch eine solide Basis, auf der es wachsen kann. Nutzen Sie dazu die Erfahrungen von vergangenen Tests und Klassenarbeiten, die Ihrem Kind nicht so gut gelungen sind. Anhand dieser Erkenntnisse können Sie künftig die Bedingungen verändern und Erfolge herbeiführen. Eine gut strukturierte Vorbereitung wird Ihrem Kind ein Gefühl von Sicherheit geben. 

Hat sich Ihr Kind richtig auf die Klassenarbeit vorbereitet?

Auch ein stabiles Selbstbewusstsein und optimale Bedingungen können bei einer Klassenarbeit nicht zu einer guten Note führen, wenn Ihr Kind den Prüfungsstoff nicht beherrscht beziehungsweise nicht das Richtige gelernt hat. Die geplante Vorbereitung auf Tests, und zwar nicht erst in der allerletzten Sekunde, müssen die meisten Schulkinder erst mühsam lernen. Da Klassenarbeiten aber in der Regel rechtzeitig angekündigt werden, bleibt genug Zeit, sich mit dem Lernstoff zu beschäftigen. 

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "So nehmen Sie Ihrem Kind die Angst vor Prüfungen in der Schule"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Schulprobleme" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Schulprobleme" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?