Kommentare:
Konzentration spielend fördern
© S.Kobold - Fotolia.com

Spielerisch die Konzentration Ihres Kindes fördern!

Konzentration ist in alles Phasen des Lebens wichtig. Insbesondere beim Übertritt vom Kindergarten in die Grundschule, müssen Kinder das Konzentrieren lernen. Hier finden Sie ein paar Spieltipps dazu!  

Expertenrat von 
  • Taschenrätsel: Geben Sie verschiedene Gegenstände in eine Tasche oder einen Korb und bitten Sie Ihr Kind, sich gut einzuprägen, was darin ist. Dann schließen Sie die Tasche bzw. stellen den Korb weg und fordern Ihr Kind auf, alle Gegenstände aus dem Gedächtnis aufzuzählen. So muss sich Ihr Kind auf das Gesehene konzentrieren!

  • Memory und Lotto – die Spieleklassiker: Diese altbekannten und trotzdem immer noch aktuellen Spiele sind klassische Kimspiele. Sie können Lotto-/Memory-Kärtchen oder Dominosteine auch in einer Reihe (anfangs nicht mehr als zehn Teile) auslegen und Ihr Kind bitten, sich die Reihenfolge gut zu merken. Legen Sie dann ein Kärtchen bzw. einen Stein an eine andere Stelle. Kann Ihr Kind die ursprüngliche Reihenfolge wieder herstellen? Sie können auch mehrere Teile vertauschen, dann wird es für Ihr Kind kniffliger.
Mein Tipp: Erschweren Sie zur Konzentrationssteigerung die altbekannten Spiele
Eine knifflige Lotto-Variante ist das Spiel „Differix“ aus der Serie „Spielend Neues Lernen“ von Ravensburger (10,99 €). Es ist für ein bis vier Mitspieler ab vier Jahren gedacht. Auf den vier Legetafeln mit je neun Abbildungen sind Zirkusmotive zu sehen, die es in sich haben! Schaut der Elefant nach links oder nach rechts? Trägt der Clown einen kleinen oder großen Hut? Ihr Kind muss sehr genau hinsehen, um herauszufinden, wo der richtige Platz für seine Kärtchen auf der Legetafel ist.
  • „Kofferpacken“: Begeben Sie sich mit Ihrem Kind auf eine Phantasiereise. Dazu müssen Sie jedoch einiges mitnehmen. Das dürfen auch „fantastische“ Dinge sein wie etwa ein Schwert, um einen Drachen zu besiegen, oder eine Krone für die Prinzessin. Beginnen Sie das Kofferpacken z. B. mit den Worten: „Ich packe meinen Koffer und nehme meine Zahnbürste mit.“ Ihr Kind wiederholt den Satz und packt einen weiteren Gegenstand dazu, etwa: „Ich packe meinen Koffer und nehme meine Zahnbürste und meinen Teddybären mit.“ So packen Sie zusammen den Koffer, bis einer der Mitspieler etwas aufzuzählen vergessen hat. Dieses Spiel eignet sich gut im Auto gegen Langeweile und für mehr Konzentration – allerdings sollten Sie nicht gleichzeitig das Auto lenken und spielen! Dies ist eine tolle Turboübung für mehr Konzentration!
Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Spielerisch die Konzentration Ihres Kindes fördern!"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Konzentration und ADHS" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Konzentration und ADHS" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?