Kommentare:
Heuschnupfen
© Tatyana Gladskih - Fotolia.com

Heuschnupfen bei Kindern natürlich behandeln

Endlich steht der Frühling vor der Tür! Doch die Freude ist nicht bei allen groß, denn mit der Sonne kommen auch die Pollen. Einige Frühblüher sind schon aktiv und bereiten Menschen mit Pollen-Allergien große Probleme. Leider gibt es auch immer mehr Kinder, die unter Heuschnupfen leiden. 

2. Allergie: natürliche Hilfen aus der Pflanzenheilkunde

Beim Heuschnupfen hilft indisches Lungenkraut, akute Symptome wie gerötete und/oder juckende Augen, Kribbeln und Laufen der Nase schnell zu lindern. Indisches Lungenkraut gibt es in homöopathischer Aufbereitung (D2) von Klosterfrau. Klosterfrau Allergin Globuli ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Empfehlung: Bei akuten Zuständen alle 30 bis 60 Minuten, höchstens 6-mal täglich, je 5 Globuli auf der Zunge zergehen lassen. Bei chronischen Verlaufsformen 1- bis 3- mal täglich je 5 Globuli einnehmen.

In der asiatischen Heilkunde weiß man, dass das Öl der Perilla stark antiallergische und entzündungshemmende Bestandteile enthält. Aus diesem Grund wird es von jeher zur Linderung von Husten- und Niesreiz, Erkältungen, pfeifendem Atem oder Erkrankungen der Atemwege verwendet. Empfehlenswert ist hier das Präparat Allerprill, das Sie als Kapseln in der Apo theke (Preis ca. 20 € für 90 Stück) be kommen. Die Kapseln können geöffnet werden und für Kinder ab 5 Jahren mit der Nahrung eingenommen werden (1 Kapsel pro Tag).

_adsense001

3. Allergie: natürliche Hilfen aus der Homöopathie

Grundsätzlich ist es bei Allergien ganz besonders wichtig, eine homöopathische Konstitutionstherapie bei einem erfahrenen Homöopathen durchführen zu lassen. Im Akutfall und bei eindeu - tigen Symptomen können Sie jedoch einige bewährte homöopathische Mittel versuchen, die ich Ihnen in der Tabelle im Premiumbereich aufgelistet habe.

Bewährte homöopathische Mittel bei Allergie

Euphrasia D12 äußerlich: Euphrasia Augentropfen D3

 

  • Heuschnupfen mit Augenproblemen wie gerötete, lichtempfindliche, tränende Augen, fließender Schnupfen, rote Wangen, verschwollene Augen, verschnupft

 

Galphimia glauca D4

 

  • bei Allergien allgemein, besonders bei Heuschnupfen und Atemnot 

 

Allium cepa D12

 

  • bei heftigem Niesreiz, fließendem und brennendem Schnupfen und tränenden Augen

 

Luffa Luffa D4 Luffa D12

 

  • Luffa wirkt bei verschiedenen Arten von Schnupfen; je nach Potenz wirkt es unterschiedlich: Bei verstopfter Nase fördert es die Bildung von Nasensekret; bei Fließschnupfen vermindert es den Fluss aus der Nase

 

Sabadilla D6

 

  • bei Heuschnupfen mit wässrigem Ausfluss aus der Nase, krampfartigem Niesen, juckender Nase, rotem tränenden Auge; Gefühl von Kloß im Hals

So geben Sie Ihrem Kind ein homöopathisches Mittel

 

  • Babys im ersten Lebensjahr: 1 Kügelchen in die Wange schieben 
  • Kleinkinder (1. bis 3. Lebensjahr): 3 Kügelchen oder 1/2 Tablette im Mund zergehen lassen 
  • Kinder (3. bis 14. Lebensjahr): 5 Kügelchen oder 1 Tablette im Mund zergehen lassen 
  • im akuten Stadium eine Gabe des Mittels alle 15 bis 30 Minuten, jedoch nicht öfter als zehnmal nacheinander 
  • später Gabe des Mittels alle 1 bis 2 Stunden, jedoch nicht länger als einen Tag lang 
  • Bei Verbesserung der Symptome werden die Abstände zwischen den Gaben des Mittels verlängert, zum Beispiel alle 3 Stunden. 
  • Danach wird das Mittel noch dreimal täglich verabreicht, bis die Symptome verschwunden sind.
Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Heuschnupfen bei Kindern natürlich behandeln"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Homöopathie für Kinder" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Homöopathie für Kinder" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?