Kommentare:
Schwangerschaftsvorbereitung
© luna - Fotolia.com

Baby im Anmarsch: So bereiten Sie sich auf die Geburt vor!

Sich in der Schwangerschaft optimal auf das Baby vorbereiten heißt: Ganz locker bleiben und entspannt der veränderten Situation entgegensehen. Freuen Sie sich auf Ihr Kind! 

Expertenrat von 
Ingrid Neufeld, Erzieherin

Richten Sie das Kinderzimmer ein

Das Einrichten eines Babyzimmers macht nicht nur Spaß, sondern hilft auch dazu, dass der Kontakt mit Ihrem Baby weiter vertieft wird. Vor allem, wenn Sie zwischendurch immer mal wieder mit Ihrem Baby reden. „Was meinst du zu dieser Matratze? Ist sie dir weich genug?“ Ganz automatisch beziehen Sie Ihr Baby in die Auswahl mit ein und intensivieren damit die Beziehung zu Ihrem Kind. Für Sie und die Beziehung zu Ihrem Kind ist es wichtig, das Baby immer wieder mit einzubeziehen. So stellen Sie einen mentalen Kontakt zu Ihrem Kind her, der Ihnen helfen wird, sobald das Kind auf der Welt ist und ganz real auf seine Bedürfnisse aufmerksam macht. Einen ähnlichen Effekt erzielen Sie beim Einkaufen von Babykleidung und weiteren Artikeln für Ihren Nachwuchs.

Eine Hebamme suchen

Wenn Sie nicht wissen, woher Sie eine Hebamme bekommen sollen, schauen Sie einmal bei den Landesverbänden für Hebammen im Internet. Dort sollten Sie eine geeignete Fachkraft finden. Eine Hebamme leistet nicht nur wertvolle Dienste bei Geburtsvorbereitungskursen und Geburten, sondern Sie steht Ihnen auch bis zu zehn Tagen nach der Entbindung täglich zur Verfügung. Je nachdem wann Sie aus der Klinik wieder nach Hause kommen, sollten Sie die Hebammenbetreuung auf jeden Fall in Anspruch nehmen. Denn eine Hebamme kann Ihnen wertvolle Hinweise zur Versorgung Ihres Babys geben und Ihnen manche Ängste nehmen, die am Anfang noch im Raum stehen. Wer gesetzlich versichert ist, hat einen Krankenkassenanspruch auf Hebammenbetreuung, und zwar schon für zwölf Beratungen während der Schwangerschaft und bis zu zwei Monaten nach der Entbindung, inklusiv der zehntägigen täglichen Betreuung.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Baby im Anmarsch: So bereiten Sie sich auf die Geburt vor!"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Gesunde Schwangerschaft" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Gesunde Schwangerschaft" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?