Kommentare:
Schwangerschaftsvorbereitung
© luna - Fotolia.com

Baby im Anmarsch: So bereiten Sie sich auf die Geburt vor!

Sich in der Schwangerschaft optimal auf das Baby vorbereiten heißt: Ganz locker bleiben und entspannt der veränderten Situation entgegensehen. Freuen Sie sich auf Ihr Kind! 

Expertenrat von 
Ingrid Neufeld, Erzieherin

Besuchen Sie einen Geburtsvorbereitungskurs

Der Geburtsvorbereitungskurs bereitet Sie zunächst auf die Geburt selber vor. Sie erlernen dort Atemtechniken und erfahren einiges über den Geburtsvorgang. Eine Hebamme begleitet Sie durch den Kurs und zeigt auch Wickeltechniken und wie das Baby gebadet wird. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Sie andere Mütter in derselben Situation wie Sie selbst kennenlernen. Möglicherweise ergeben sich daraus neue Kontakte, die Ihnen im Austausch helfen, dass Sie sich nach der Geburt mit der Mutterrolle schnell identifizieren.

Austausch mit Freundinnen, die schon Mütter sind

Um zu erfahren, was auf Sie zukommt, wenn Sie mit Ihrem Kind zu Hause sein werden, kann auch ein Treffen mit Freundinnen sinnvoll sein, die schon Mütter sind. Sie sind Ihnen um diese Erfahrung voraus und können eventuell nützliche Tipps geben. Sie wissen welche Teesorte bei ihrem Kind geholfen hat, wenn es Blähungen hatte und welcher Kinderarzt empfehlenswert ist.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Baby im Anmarsch: So bereiten Sie sich auf die Geburt vor!"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Gesunde Schwangerschaft" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Gesunde Schwangerschaft" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?