Kommentare:
Spartipps für Familien
© contrastwerkstatt - Fotolia.com

Die besten Spartipps für Familien

Niemand hat Geld zu verschenken, am allerwenigsten Familien. Geldmanagement im Haushalt wird immer wichtiger. Oft können Sie mit den richtigen Spartipps ohne großen Aufwand viel sparen. 

Expertenrat von 


Gesund sparen mit folgenden Spartipps

  • Sparen Sie bei Medikamenten. Für Arzneimittel für Ihr Kind entstehen ohnehin meist keine Kosten. Wenn Sie ein Medikament auf Rezept erhalten müssen Sie zehn Prozent zuzahlen (mindestens 5, höchstens 10 €). Sparen Sie, indem Sie sich teure Arzneien, die Sie öfter brauchen oder langfristig nehmen müssen, als Großpackung verschreiben lassen. Fragen Sie in der Apotheke nach Nachahmer-Produkten oder kaufen Sie Ihre Medikamente in einer Internet-Apotheke. Den günstigsten Internet-Anbieter für ein bestimmtes Medikament können Sie über www.medizinfuchs.de ermitteln. Achten Sie dabei auf die Versandkosten!
  • Sparen Sie beim Arzt. Für Erwachsene wird jedes Vierteljahr wieder die Praxisgebühr fällig. Wenn Sie sich konsequent überweisen lassen, müssen Sie die 10 € wenigstens nur einmal in drei Monaten zahlen. Sie können sich nicht nur vom Hausarzt zum Facharzt, sondern auch vom Facharzt zum Hausarzt oder von Facharzt zu Facharzt überweisen lassen.
  • Suchen Sie sich eine günstige Krankenkasse aus. Die Leistungen aller gesetzlichen Krankenkassen sind fast identisch. Bundesweit ist die IKK Direkt (www.ikk-direkt.de) mit einem Beitragssatz von 12,0 Prozent am günstigsten. Im Vergleich zur teuersten Krankenkasse mit einem Beitragssatz von 15,5 Prozent können Arbeitnehmer hier bis zu 740 € pro Jahr sparen. Einen Kassenvergleich erhalten Sie unter www.krankenkassensuche.de.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Weitere Spartipps für Familien sehen Sie an dieser Stelle exklusiv als Abonnent von „Gesundheit und Erziehung für mein Kind“.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Die besten Spartipps für Familien"
  • Isa schreibt am 27.01.2016

    Wir machen auch einen wöchentlichen Kochplan, so wird nur winmal groß eingekauft und alles verbraucht. Selten entstehen Reste ;-)
  • Christian schreibt am 13.03.2013

    Danke für die vielen tollen Tipps, leider ist für Österreich nichts dabei! In Österreich gibt es zum Thema Sparen / günstig Einkaufen die Website schnapp.at.

    LG,
    Christian
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Spartipps für Familien" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Spartipps für Familien" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?