Kommentare:
© InsideCreativeHouse | Adobe Stock

Kleinkredite für Eltern - sinnvoll für kleinere Anschaffungen?

Kredite für Eltern

Das Leben von Eltern kann ganz schön kostspielig werden. In jedem Lebensalter sind Anschaffungen für das Kind notwendig, die schnell das verfügbare Einkommen pro Monat übersteigen können. Nicht selten denken betroffene Väter und Mütter über den Abschluss eines Kleinkredites nach, um für einen kurzen Zeitraum neue finanzielle Freiheiten zu erhalten. Hierbei ist einiges zu bedenken, damit der Kreditabschluss das Familienleben nicht unnötig beeinflusst. 

Expertenrat von 

Kleine Finanzspritze für viele Lebenslagen: der Kleinkredit

Egal, ob Windeln, Kleidung oder die Einrichtung des Kinderzimmers: Bereits vor der Geburt und in der ersten Zeit mit ihrem Säugling müssen Eltern mit diversen Ausgaben rechnen. Auch unvorhersehbare Ereignisse wie die Behandlung gesundheitlicher Beschwerden des Kindes können die Haushaltskasse belasten, wobei das Leben der Eltern mit allen unerwarteten Ereignissen, Reparaturen und mehr weitergehen muss. Es ist nicht verwunderlich, dass sich Eltern in manchen Situationen eine zusätzliche Finanzspritze wünschen.

Ein Kredit kann diese Art der Finanzspritze darstellen, sofern die Voraussetzungen für einen sicheren Abschluss gegeben sind. Dies bedeutet in erster Linie, dass eine sichere Rückzahlung gewährleistet ist. Geht eines der beiden Elternteile weiterhin einer vollwertigen Arbeit nach, reicht dies meist zur Absicherung eines Kredits aus. Die praktische Erfahrung lehrt, dass Eltern primär an Kleinkrediten interessiert sind, die sich im Rahmen von 1.000 und 5.000 Euro bewegen. Mit diesen lässt sich die Einrichtung des Kinderzimmers genauso stemmen wie der erste gemeinsame Familienurlaub.

Die Vorteile eines Kleinkredits für Eltern

Der Vorteil bei Kleinkrediten im niedrigen vierstelligen Bereich: Die Rückzahlung ist innerhalb weniger Monate möglich und für die Absicherung des Kredits werden keine zu strengen Maßstäbe angelegt. Es reichen somit wenige grundlegende Sicherheiten wie ein fortlaufendes Einkommen, um den Kredit in einem überschaubaren Finanzrahmen zu halten.

Durch die geringe Kreditsumme wirken sich Unterschiede in den Kreditzinsen nicht so sehr aus wie bei einem Immobilienkredit. Dies bedeutet nicht, dass die Eltern als Kreditnehmer auf einen Vergleich verzichten sollten.

Den richtigen Kreditpartner für Eltern finden

Ein Kleinkredit mit Sofortauszahlung sollte im Internet immer genau unter die Lupe genommen werden. Zum Vergleich stehen zahlreiche unabhängige Plattformen bereit. Die Sofortauszahlung ist für Eltern ideal, die unerwartet vor finanziellen Problemen stehen und diese schnell ausgleichen möchten.

Bei entsprechenden Anbietern wird oft binnen Minuten eine Kreditzusage erteilt. Die Auszahlung selbst benötigt nur wenige Werktage. Zur Beschleunigung können die Eltern einen eigenen Beitrag leisten, beispielsweise durch die Bestätigung der eigenen Identität online oder eine digitale Vertragsunterschrift.

Auch in der Elternzeit zum sicheren Kredit

Der Bedarf an einem Kredit in den ersten Jahren ergibt sich nicht selten, wenn der gewohnte Gehaltseingang der Eltern nicht gegeben ist. Elternzeit zu beanspruchen, ist für die Fürsorge und Betreuung des Kindes eine kluge und liebevolle Entscheidung. Um die finanziellen Konsequenzen abzufedern, kann ein Kleinkredit in der Elternteil ebenfalls sinnvoll sein.

Natürlich prüfen die Kreditinstitute in dieser Situation genauer, wie gesichert die Tilgung des Kredits ist. Hier wird ein Nachweis benötigt, dass die weitere Anstellung durch einen Arbeitgeber zum Ende der Elternzeit hin gesichert ist. Weitere Besonderheiten in der Elternzeit sind eine kluge Wahl des Zeitraums, wann der Kredit zurückzuzahlen ist, sowie die Überlegung eines Gemeinschaftskredits.

In dieser Variante gibt es mehrere Kreditnehmer, so dass sich die Last des Kreditabschlusses auf die Schultern beider Eltern verteilen lässt. Bei welchen Kreditinstituten dies möglich oder erwünscht ist, kann ein Kreditvergleich für Sofortkredite ebenfalls aufzeigen.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Kleinkredite für Eltern - sinnvoll für kleinere Anschaffungen?"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Spartipps für Familien" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Spartipps für Familien" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?