Kommentare:
Vater mit seinen 2 pubertierenden Kindern hat es oft nicht leicht. Aber nach Matthias Jung: Pubertät ist, wenn man trotzdem lacht.
© Christoph Hirse

Pubertät ist, wenn man trotzdem lacht

Buchtipp: "Chill mal! Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig" von Matthias Jung

Eltern nerven, Schule ist out, WhatsApp überlebenswichtig und Hygiene überschätzt: Wer mit Teenagern zusammenlebt, kennt hitzige Gefechte über Hausaufgaben, Helfen im Haushalt, Zimmeraufräumen & Co. Aber wie können Eltern diese herausfordernde Phase so entspannt wie möglich meistern? 

Expertenrat von 

Die Welt der Pubertierenden

Matthias Jung, Diplom-Pädagoge und Deutschlands lustigster Jugend-Experte, bringt seinen Lesern in »Chill mal! Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig« die Welt der Pubertierenden näher. Von Pickeln und Stimmungsschwankungen über endlose Diskussionen und Liebeskummer bis hin zu Handysucht und Schulstress: In seinem Buch spricht der Autor alle Themen an, die Eltern von Teenagern beschäftigen, und steht ihnen mit Rat und Humor zur Seite.

Lasst die Teenager ausprobieren! Lasst sie ihren Weg finden! Aber begleitet sie. Gebt Orientierung, bietet Hilfe an und sagt auch deutlich, wenn ihr was nicht gut findet oder es sogar gefährlich wird. Bleibt immer im Gespräch. Und das alles mit Humor und Gelassenheit. Pubertät ist nichts Schlimmes. Es geht vorbei, und dann ziehen eure Kinder irgendwann aus und haben ihre eigene Wohnung. Das ist herrlich: Dann können wir den Kühlschrank plündern, Chips auf der Couch essen und die Schuhe im Flur verteilen. Wichtig ist, dass die Eltern lernen loszulassen, denn das möchten ihre Teenager: Loslassen – vor allem der Papa – seine Kreditkarte!

Mit Sachverstand und Witz durch turbulente Zeiten

Buchtipp: »Chill mal! Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig« von Matthias JungMatthias Jung weiß, wie Jugendliche ticken. Er gibt wissenschaftlich fundierte Einblicke in Verhaltensweisen und Gehirne Heranwachsender und erklärt, wie man das Zusammenleben mit Pubertierenden gelassen übersteht, immer getreu seinem Motto: »Pubertät ist, wenn man trotzdem lacht!« Sein Ratgeber ist eine einzigartige Mischung aus Sachverstand und Witz, faktenreich, wissenschaftlich auf dem neuesten Stand und äußerst unterhaltsam.

Doch wo hört der Spaß auf? Wann hilft Humor nicht mehr weiter?
Sobald es in irgendeiner Form extrem wird: Nur noch online, nur noch Alkohol, nur noch »Sich selbst hassen!« Da müssen Gespräche her – auch mit Experten. Aber sonst: Hört der Spaß nie auf. Denn »Pubertät ist, wenn man trotzdem lacht!« Also liebe Eltern: »Chillt mal!«

Deutschlands lustigster Jugendexperte

MATTHIAS JUNG, geboren 1978 in Bad Kreuznach, ist zweifacher Vater, Science Slammer, Comedian und Autor. Nach dem Abitur studierte er Diplom-Pädagogik mit Schwerpunkt »Jugend« und jobbte als Gagschreiber für »TV Total« und die »heute show«. Er ist seit über 10 Jahren eine feste Größe in der Comedy- und Kabarettlandschaft und tourt mit seinen wechselnden Programmen durch Deutschland, zuletzt mit »Generation Teenietus«. Matthias Jung moderiert auch die erfolgreiche Facebook-Gruppe »Keep Cool Mama« zum Thema Pubertät, in der 10.000 Mütter im ständigen Dialog die Probleme der Pubertät analysieren.

Ab April 2018 ist Matthias Jung mit seinem Soloprogramm »Chill mal – Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig« in ganz Deutschland auf Tour. Weitere Informationen zum Autor und alle Tourtermine finden Sie unter: jungmatthias.de

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Pubertät ist, wenn man trotzdem lacht"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Harmonie in der Familie" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Harmonie in der Familie" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?