Kommentare:
Werte vorlebe
© drubig-photo - Fotolia.com

Welche Werte sind wichtig für mein Kind?

Kinder nach Werten und Moralvorstellungen zu erziehen liegt wieder im Trend. Viele Eltern wollen Ihr Kind zu einem ehrlichen und respektablen Menschen erziehen. Welche Werte dafür wichtig sind, lesen Sie hier. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Werteerziehung ist ein Prozess!

Werteerziehung ist ein allmählicher Prozess. Auch wenn Kinder die Regeln kennen, dauert es noch eine ganze Weile, bis sie in der Lage sind, sich auch daran zu halten. Wenn Ihr Kind in der Familie immer wieder erfährt, dass Fairness und Gerechtigkeit zum Ziel führen, wird es diese Tugenden umso stärker in sein eigenes Wertesystem aufnehmen. Damit aus einem kleinen „Eigennutz“ später einmal ein sozial handelnder, reifer und selbständig denkender Mensch wird, bedarf es eines warmen, einfühlsamen Erziehungsstils. So belegt eine Langzeitstudie aus den USA: Kinder, die geliebt, umsorgt und immer wieder ermutigt werden, bringen später als Erwachsene anderen Menschen ebenfalls Wertschätzung entgegen. Gemäß einer deutschen Studie zeigen Kinder umso mehr Mitgefühl mit anderen Kindern, je feinfühliger und unterstützender sich die Mütter während der Kleinkindzeit verhalten hatten. Wird in einer Familie hingegen vorwiegend mit Strafen erzogen, fördert dies unerwünschtes Verhalten wie Schwindeln oder Heimlichtuerei, da Kinder dann permanent zu Angstlügen verleitet werden. Kinder, die hauptsächlich durch Strafe erzogen werden, sind später oft wenig kreativ und können weniger gut für sich selbst sorgen (wissen z. B. nicht, was ihnen gut tut). Natürlich sollten feste Familienregeln gelten (eine antiautoritäre Erziehung ist eher kontraproduktiv!), doch sollten die Kleinen erfahren, dass es manchmal auch Kompromisse gibt und es sich lohnen kann, statt eines Wutanfalls mit Mama und/oder Papa zu verhandeln. Wichtig ist auch, den Sinn von Regeln und Grenzen kurz (!) zu erklären, denn dann kann sich Ihr Kind leichter daran halten.

Mein Tipp: "Brav sein" ist kein ultimativer Wert für ein glückliches Kind
Kinder mit einem „guten Charakter“ müssen nicht zwangsläufig auch „brave“ Kinder sein. Es ist völlig normal, wenn die Kleinen mal unartig sind! Legen Sie nicht jedes „schlimme“ Wort oder jede „Missetat“ auf die Goldwaage! Selbst Ausrutscher, die Eltern sehr ernst nehmen (z. B. etwas „mitgehen“ lassen), führen in den allermeisten Fällen nicht zu einer „kriminellen Karriere“ – Sie dürfen sich also entspannen! Kinder müssen Fehler machen dürfen, um aus ihnen zu lernen. Je jünger ein Kind, umso mehr braucht es unsere Unterstützung, damit es lernt, mit seinen negativen Impulsen besser umzugehen und sich moralisch „richtig“ zu verhalten.
Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Lesen Sie exklusiv als Abonnent von "Gesundheit und Erziehung für mein Kind" zwei Beispiele, wie Sie auf „unmoralisches“ Verhalten reagieren können.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Welche Werte sind wichtig für mein Kind?"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Harmonie in der Familie" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Harmonie in der Familie" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?