Kommentare:
Hochwertige Kinderwagen können eine Menge Geld verschlingen. Doch das muss nicht sein. Lesen Sie hier, worauf Sie achten sollten, um einem Fehlkauf vorzubeugen.
© pixabye.com - photochur

Kinderwagen gebraucht oder neu kaufen? Mit diesen Tipps treffen Sie die richtige Entscheidung

Tipps zum Kinderwagen-Kauf

Hochwertige Kinderwagen können eine Menge Geld verschlingen. Nicht wenige Eltern investieren mehr als 1.000 Euro, um dem Nachwuchs die beste Ausstattung zu bieten. Doch das muss nicht sein. Wer derartige Summen nicht zur Verfügung hat oder einfach nicht bereit ist diese allein für den Kinderwagen auszugeben, kann auf gebrauchte Alternativen zurückgreifen. Diese werden oft für den Bruchteil der ursprünglichen Anschaffungskosten verkauft. Lesen Sie hier, worauf Sie achten sollten, um einem Fehlkauf vorzubeugen. 

Expertenrat von 

Kaufargumente für Neuware

Der wohl größte Vorteil eines neuen Kinderwagens besteht in den Gewährleistungs- und Garantieansprüchen. Sie profitieren nicht nur von der gesetzlichen Gewährleistungsfrist, die Ihnen als Verbraucher beim Kauf von Neuware zusteht, sondern auch von der Herstellergarantie. Sie beträgt nicht selten mehrere Jahre, was Ihnen später zugutekommen kann. Zudem erhalten Sie ein einwandfreies Produkt ohne Flecken, Gerüche oder Schäden. Sämtliche Funktion sind intakt, die Optik makellos und die Freude über etwas Neues groß. Besonders lohnenswert ist die Investition in Kombikinderwagen, weil Sie diese dank austauschbaren Aufsätzen auch für das Kleinkindalter und somit über mehrere Jahre verwenden können. Bei fünf der insgesamt sechs Kinderwagen im Test des Vergleichsportals von Bild handelt es sich um den genannten Produkttyp. Vergleichssieger wurde der Britax Römer Go Big mit gummierten Luftreifen, 5-Punkt-Gurt, Federung, Sicherheitsbügel und vielen weiteren Extras. Mutter und Bloggerin Sabine Ponath hat das Produkt getestet und ihre Erfahrungen unter mumandstillme.com zusammengefasst. Wie ihrem Fazit zu entnehmen ist, würde Ponath den Kinderwagen, abgesehen vom Design, „uneingeschränkt weiterempfehlen.“

Neben dieser Produktempfehlung finden Sie online zahlreiche Informationen zu Qualitätswagen. Auch der Gang ins lokale Fachgeschäft kann sich lohnen, um sich von kompetenten Experten umfassend beraten zu lassen. Möchten Sie die Anschaffungskosten so gering wie möglich halten, ohne auf Qualität zu verzichten, ist der Preisvergleich mit Internetangeboten ratsam. Da Onlineshop auf Beratungspersonal und teure Verkaufsflächen verzichten, finden Sie dort besonders günstige Preise vor.



Ob in Ihrem Fall ein Kombikinderwagen oder womöglich eine andere Ausführung sinnvoll ist, erfahren Sie in unserem Ratgeber mit Erläuterungen zu diversen Kinderwagen-Typen. Ergänzende Tipps zum Kauf haben wir ebenfalls arrangiert.


 

Für Schnäppchenjäger: Gebrauchte Kinderwagen

© pixabye.com - madeloneugelinkMit einem gebrauchten Kinderwagen können Sie mehrere hundert Euro sparen. Informieren Sie sich über das Sortiment führender Hersteller und halten Sie anschließend nach alternativen Gebrauchten Ausschau! Womöglich ist Ihr Favorit bereits gebraucht erhältlich.

Grundsätzlich ist es empfehlenswert sich auf hochwertige Markenware zu konzentrieren. Mindere Qualität weist eine begrenzte Lebensdauer auf und hält den Strapazen mehrerer Besitzer nicht stand. Hinsichtlich der Auswahl müssen Sie vielerorts keine Abstriche machen. Da Kinderwagen nur vorübergehend im Einsatz sind, verkaufen viele Familien ihre Modelle in einem guten Zustand auf dem Gebrauchtmarkt.

Tipps zu Gebrauchtware

Gebrauchte Kinderwagen können Sie unter anderem über Zeitungsannoncen, Gebrauchtwarenportale, regionale Kinderbasare und Flohmärkte finden. Generell von Vorteil sind regionale Angebote, die Sie sich vor Ort anschauen können bevor Sie kaufen. Bedenken Sie: Fotos lassen sich bearbeiten und müssen nicht aktuell sein. Haben Sie die Wahl, ist es bei gebrauchten Modellen immer besser diese persönlich zu inspizieren. Verschaffen Sie sich einen Eindruck und schauen Sie sich sämtliche Elemente in Ruhe an! Probieren Sie auch alle Funktionen aus, um potenzielle Schäden zu entdecken. Das gilt beispielsweise für folgendes:

  • Klappfunktion
  • Feststellbremse
  • auswechselbare Aufsätze (z. B. Babywanne, Sportsitz)
  • Klettverschlüsse
  • verstellbare Griffe und Fußstützen
  • Sonnenschutz

Der Verkäufer hat es eilig? Lassen Sie sich keinesfalls zum Kauf drängen! Der Kinderwagen sollte optimal zu Ihrem Bedarf passen und dies zu prüfen, braucht etwas Zeit. Um die Geduld von Verkäufern dennoch nicht überstrapazieren zu müssen, ist es angebracht sich vorab über das Modell und dessen Besonderheiten zu informieren. So können Sie beim Treffen gezielt alle Funktionalitäten gekonnt kontrollieren. Testen Sie unbedingt das Fahrverhalten des Kinderwagens! Viele Räder sind nach Jahren in Mitleidenschaft gezogen und bewegen sich schwerfällig. An einem solchen Produkt haben Sie nicht viel Freude.

Waschbare Bezüge

Mit Flecken und Geruch müssen Sie bei einem gebrauchten Kinderwagen rechnen. Der Zustand textiler Bestandteile lässt leider oft zu wünschen übrig. Für die nötige Hygiene sind Modelle vorteilhaft, dessen Textilien sich abnehmen und waschen lassen.

Ersatzteilverfügbarkeit

© pixabye.com - ToNic-Pics

Bei renommierten Markenherstellern lassen sich Ersatzteile für Kinderwagen über Jahre nachbestellen. Sollten Sie Ihr Modell gebraucht kaufen, könnten Sie defekte Komponenten austauschen. Bei günstigen No-Name-Produkten ist das nicht möglich. Abhängig vom Zustand des Kinderwagens und der Zeitspanne, in der Sie diesen benutzten möchten, sollten Sie deshalb ein Markenprodukt bevorzugen. Häufig können Sie dann zum Beispiel auch textile Elemente wie Matratze oder Bezüge neu kaufen.

Handeln Sie!

Geben Sie sich nicht mit dem ersten Angebot zufrieden! Insbesondere nicht, wenn der Verkäufer „Verhandlungsbasis“ in der Produktbeschreibung angibt. Anhand kleiner Mängel lässt sich der Preis senken und zusätzlich sparen. Bezahlen Sie erst bei der Übergabe!

Die wichtigsten Vor- und Nachteile von neuen und gebrauchten Kinderwagen zusammengefasst

NeuGebraucht
Vorteile
  • einwandfreier Zustand
  • Herstellergarantie
  • gesetzliche Gewährleistung
  • hohes Sparpotenzial
Nachteile
  • teuer
  • keine Garantie
  • keine Gewährleistung
  • evtl. Mängel
Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Kinderwagen gebraucht oder neu kaufen? Mit diesen Tipps treffen Sie die richtige Entscheidung"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Spartipps für Familien" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Spartipps für Familien" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?