Kommentare:
Die besten Heiltees für Kinder

Die besten Heiltees für Kinder

Gerade in der Erkältungszeit kommen Kinder oft mit Hals- oder Bauchschmerzen oder gar einer Erkältung nach Hause. Medikamente müssen aber nicht immer sein, oft bringt ein klassischer Heiltee schon Abhilfe. Hier finden Sie Rezepte zu unseren Heiltees.  

Expertenrat von 

Durchfallheiltees

Darmberuhigender Heiltee (für Säuglinge geeignet)

  • Kamillenblüten 20,0 g
  • Kümmelfrüchte, angequetscht 20,0 g
  • Thymiankraut 20,0 g
  • Malvenblätter 20,0 g
  • Ringelblumenblüten 10,0 g
  • Brombeerblätter 10,0 g

Menge: einen gehäuften Esslöffel (Tee immer frisch zubereiten!)

Anwendung: mehrmals täglich 50 bis 100 ml für Säuglinge bzw. eine Tasse für Kinder über einem Jahr

Stuhlfestigender Heiltee (für Säuglinge geeignet)

  • Heidelbeeren 60,0 g
  • Kamillenblüten 40,0 g

Menge und Zubereitung: zwei Heilteelöffel

Anwendung: für Säuglinge ein bis drei Teelöffel täglich, Kleinkinder erhalten zwei- bis dreimal täglich 50 bis 75 ml (etwa eine halbe Tasse), Kinder ab vier Jahren erhalten zweibis dreimal täglich eine Tasse.

Blasenheiltees

Tee zur Durchspülung bei Harnwegsinfekten (für Säuglinge geeignet)

  • Birkenblätter 30,0 g
  • Hagebutten 20,0 g
  • Bohnenhülsen 20,0 g
  • Pfefferminzblätter 10,0 g

Menge: ein Teelöffel

Anwendung: mehrmals täglich 20 ml für Säuglinge bzw. eine Tasse für Kinder über einem Jahr

Blasen und Nierentee (für Kinder ab drei Jahren)

  • Birkenblätter 20,0 g
  • Queckenwurzelstock 20,0 g
  • Goldrutenkraut 20,0 g
  • Hauhechelwurzel 20,0 g
  • Süßholzwurzel 20,0 g
  • Hagebutten 20,0 g
  • Melissenblätter 10,0 g

Menge: ein Teelöffel

Anwendung: mehrmals täglich eine Tasse zu trinken geben

Lesen Sie hier mehr zum Thema: Gesund Trinken!

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Die besten Heiltees für Kinder"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Alternative Medizin & sanfte Heilmethoden" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Alternative Medizin & sanfte Heilmethoden" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?